Zukunft Energiesektor
Von wegen Paradies

Neue Technik führt im Energiesektor zwangsläufig auch zu neuen Einschätzungen seiner Zukunft. Bisher sind alle Prognosen nur Kaffeesatzleserei; für Investoren bleibt die Lage unkalkulierbar.
  • 26

Nur eines ist sicher: In Deutschland sind die Mehrheiten eindeutig für das Aus der Stromerzeugung auf Basis von Kernenergie. Doch unterliegt vox populi trügerischen Illusionen. Neue technische Erkenntnisse über Reaktoren und Entsorgung können Einstellungen und damit Mehrheiten wieder verändern. Irreversible Energietrends sind Träume, aber keine rationale Energiepolitik. Die Bewertung von Risiken – konkret von Nutzen und Kosten – verändert sich als Resultat von Innovation und Erfahrung.

Erstens ist sicher, dass andere Länder an der Nutzung der Kernenergie festhalten werden. Der technische Fortschritt wird deshalb auch ohne deutschen Beitrag in der Nukleartechnologie weitergehen, was zu mehr Sicherheit, höherer Wirtschaftlichkeit der Anlagen, geringerer Gefährdung durch Atommüll sowie neuen Wegen in der Endlagerung führen wird.

Zweitens steht der eigentliche Test für einen ökonomisch und sozial verträglichen Einstieg in die Energiewelt der Erneuerbaren bisher aus. Ist mit Wind, Wasser, Sonne und Biomasse eine jederzeit sichere Stromversorgung zu akzeptablen Preisen überhaupt möglich? Bleibt Deutschland als Produktionsstandort international wettbewerbsfähig?

Unkalkulierbare Lage für Investoren

Fest steht bislang nur: Durch stark subventionierte Ökostromangebote sind die Großhandelspreise stark gesunken, während die privaten Elektrizitätsverbraucher durch die EEG-Umlagen immer mehr bezahlen müssen. Und: Investitionen in fossile Kraftwerke rechnen sich nicht mehr. Kernkraftwerksbetreiber müssen durch vorzeitige Stilllegungen beträchtliche Kapitalentwertungen mit Gewinneinbußen hinnehmen. Milliardenschwere Rückstellungen für die geordnete Beseitigung der Reaktoren müssen früher genutzt werden.

Infografik Der große Umbau



Prognosen über die Energiezukunft Deutschlands sind deshalb reine Kaffeesatzleserei. Verlässliche Aussagen sind kaum möglich. Volkes Stimme ist kaum kalkulierbar, und für Energieinvestoren bleibt die Lage hierzulande unkalkulierbar. Kapitalintensivere Engagements wie etwa in neue Kraftwerke werden kurzfristig ausbleiben. Und schlimmstenfalls müssten wir im Lichte neuer kerntechnischer Entwicklungen das Know-how sogar teuer importieren.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%