Peter Gruss
Neues verwirklichen und weitergeben

Für den ehemaligen Präsidenten der Max-Planck-Gesellschaft ist Leonardo da Vinci größter Visionär der Geschichte. Dinge zu denken, die zuvor noch nie gedacht worden waren: Darin liegt für ihn auch die Faszination der eigenen Arbeit.
  • 0

Welche Innovation hat die Welt am nachhaltigsten verändert?
In der Geschichte der Menschheit war der mit Abstand größte Innovationstreiber der Übergang vom Jäger und Sammler zur produzierenden Wirtschaftsweise (Ackerbau und Viehzucht) - auch Neolithische Revolution genannt- und damit zusammenhängend die Urbanisierung mit all den dafür notwendigen Technologien.

Wer ist für Sie der größte Visionär?
Genannt werden müssen wohl die Begründer der großen Weltreligionen. Aber mein Favorit ist Leonardo da Vinci, der nicht nur herrliche Kunstwerke schuf, sondern in so verschiedenen Bereichen wie Architektur, Anatomie, Mechanik, Technik und  Naturphilosophie bereits in der Renaissance Großartiges hervorbrachte. 

In welchen Momenten kommen Ihnen die besten Ideen?
Wenn ich entspannt bin und mich nicht unmittelbar mit dem gestellten Problem beschäftige.

Sollte der, der Visionen hat, wirklich zum Arzt gehen?
Hängt von den Visionen ab.

Was macht die Arbeit an der Universität für Sie aus?
Die Freiheit von Lehre und Forschung. Neues und nie Gedachtes zu verwirklichen, damit intellektueller Treiber der gesellschaftlichen Entwicklung zu sein und all dies weiter zu geben an die nächste Generation.

Mallien Jan
Jan Mallien
Handelsblatt / Geldpolitischer Korrespondent
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%