Crowdinvesting-Startup: Hier kassieren Privatleute, wenn Firmen Energie sparen

Crowdinvesting-Startup
Hier kassieren Privatleute, wenn Firmen Energie sparen

Beim Online Start-up Bettervest sammeln Kommunen und Firmen Geld ein, um durch Wärmedämmung oder PV-Anlagen Energie einzusparen. Wer sich finanziell beteiligt, erhält kräftige Renditen.
  • 1

Energieeffizienz – das klingt schon so sperrig. Sofort denken wir an Richtlinien für Staubsauger, Glühbirnen und an regulierungsfreudige Bürokraten aus Brüssel. Dabei sollte das Thema eigentlich genau den Nerv der Zeit treffen. Schließlich geht es um Umwelt- und Klimaschutz. Wer obendrein weniger Energie braucht, spart Geld.

Energieeffizienz kann lukrativ sein

Wie also der wichtigen und gleichzeitig sehr lukrativen Energieeffizienz zu mehr Öffentlichkeit verhelfen? Diese Frage haben sich der Zukunftsforscher Patrick Minjal und sein Mitstreiter Ingo Birkenfeld vor ein paar Jahren gestellt.

Ihre Antwort geben sie mit der Crowdinvesting-Plattform Bettervest. Hier stellen Unternehmen, Vereine oder Kommunen (die Projektinhaber) eigene Ideen vor, wie sie Strom und Wärme einsparen wollen. Beispielsweise mit dem Bau eines eigenen Blockheizkraftwerks, durch eine bessere Beleuchtung oder eine gezielte Wärmedämmung.

Da diese Maßnahmen nicht umsonst zu haben sind, werben die Projektinhaber auf Betterverst bei Privatleuten um finanzielle Unterstützung. Interessierte können sich mit einem Beitrag ab 50 Euro beteiligen, so die Regel bei Bettervest.

Nachhaltige Geldanlage statt Spende

Was auf den ersten Blick nach konventionellem Crowdfunding – also dem kollektiven Spenden von Geld – aussieht, ist eigentlich Crowdinvesting und zwar auf sehr smarte Weise. Denn die Investoren spenden nicht, sie werden über einen bestimmten Zeitraum finanziell an den Einsparungen beteiligt. Nach Ablauf bleibt das Geld dann beim Projektinhaber.

Zwei Jahre gibt es Bettervest mittlerweile. Das anfängliche Duo Minjal und Birkenfeld ist um drei Personen gewachsen, darunter auch eine weibliche Energieexpertin. Insgesamt elf Projekte wurden bislang erfolgreich beendet, darunter Effizienz-Maßnahmen in Fitnessstudios.

Seite 1:

Hier kassieren Privatleute, wenn Firmen Energie sparen

Seite 2:

Lange Prüfung der Projekte als Gütesiegel

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%