Haydns „Schöpfung“
Startschuss für die Salzburger Festspiele

Das größte Klassikfestival der Welt geht in seine 93. Runde. Zum Auftakt gibt es für die Besucher Haydns „Schöpfung“. An der Eröffnungsfeier nimmt auch Bundespräsident Joachim Gauck teil.
  • 0

Wien/SalzburgDie 93. Salzburger Festspiele starten an diesem Freitag mit der Aufführung von Joseph Haydns „Die Schöpfung“. Die mit Spannung erwartete Neuinszenierung von Hugo von Hofmannsthals „Jedermann“ folgt am Samstag. Bei dem traditionellen Eröffnungsstück stehen Cornelius Obonya als reicher Jedermann und Brigitte Hobmeier als Buhlschaft am Salzburger Domplatz. Regie führen der US-Amerikaner Brian Mertes und der Brite Julian Crouch.

Insgesamt werden bis zum 1. September rund 280 Veranstaltungen gezeigt. Das ist Rekord für das größte Klassikfestival der Welt. Der größte Teil der 260.000 aufgelegten Karten ist bereits vergriffen. Auch Bundespräsident Joachim Gauck nimmt an der Eröffnung teil.

Offiziell wird das Festival erst am kommenden Freitag (26. Juli) eröffnet. Zum zweiten Mal wird von der Festspielleitung die sogenannte „Ouverture Spirituelle“ vorangestellt, bei der geistliche Musik angeboten wird. Im Zentrum der starbesetzten Festspiele stehen Werke der vor 200 Jahren geborenen Komponisten Richard Wagner und Giuseppe Verdi. Als einzige Neue-Musik-Großproduktion eröffnet Harrison Birtwistles King-Arthur-Oper „Gawain“ das Opernprogramm. Die Inszenierung übernimmt Alvis Hermanis.

Es wird die vorletzte Saison von Intendant Alexander Pereira (65) in der Mozartstadt sein. Der Wiener geht nach dem vorzeitigen Auflösen seines Vertrags ab Oktober 2014 an die Mailänder Scala. Wer sein Nachfolger sein wird, steht noch nicht fest.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%