Programm zum Weltjugendtag
Papst Franziskus auf Auslandsreise in Rio

Ausnahmezustand am Zuckerhut: Papst Franziskus kehrt in seiner ersten Auslandsreise auf seinen Heimatkontinent zurück. Millionen erwarten „O Papa“ gespannt beim Weltjugendtag in Rio.
  • 0

RomAuf Papst Franziskus wartet zum Weltjugendtag in der kommenden Woche in Brasilien ein intensives Programm. Bei seiner ersten Auslandsreise wird Franziskus nicht nur eine Favela und ein Krankenhaus in Rio de Janeiro besuchen, vor allem bestand er auf einem knapp eintägigen Trip zum bekannten Marienwallfahrtsort Aparecida. Das erläuterte Vatikan-Sprecher Federico Lombardi am Mittwoch in Rom bei der Vorstellung des Papstprogramms. Franziskus trifft am 22. Juli in Brasilien ein. Dort findet vom 23. bis 28. Juli der Weltkirchentag statt. Für seinen Vorgänger Benedikt XVI. war ursprünglich ein deutlich schmaleres Programm vorgesehen.

Das Treffen der katholischen Jugend der Welt sei ohne Papst nicht denkbar, sagte Lombardi. Nur Tage nach seiner Wahl habe Franziskus die noch von Benedikt entschiedene Reise zu seinem Heimatkontinent bestätigt. Der Vatikan sehe gelassen und vertrauensvoll dem Besuch des Papstes in Rio de Janeiro kurz nach der Demonstrationswelle in Brasilien entgegen, so Lombardi.

Die Massenproteste richteten sich nicht gegen den Papst oder gegen die Kirche. Brasiliens Präsidentin Dilma Rousseff habe alle lateinamerikanischen Amtskollegen in der Woche zu den Begegnungen mit dem Papst nach Rio eingeladen, sagte er.

Franziskus wird in Rio nicht, wie bei Auslandsreisen üblich, in seinem gepanzerten Papamobil fahren, sondern in einem offenen Jeep.

dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%