„MarsOne“: Wann können Menschen auf dem Mars leben?

„MarsOne“
Wann können Menschen auf dem Mars leben?

Zwar gibt es Pläne zur Besiedlung des roten Planeten, doch die Hindernisse sind groß – angefangen bei der Distanz zur Erde: 400 Millionen Kilometer trennen uns vom Mars. Und mit Sauerstoffmangel und Minustemperaturen hören die Probleme noch nicht auf.
  • 0

Schwerelos durchs All schweben, das ganze Leben auf einem anderen Planeten verbringen: Das können sich mehr als 200.000 Menschen gut vorstellen. Sie haben sich für das Projekt „MarsOne“ beworben, durch das der rote Planet ab 2025 schrittweise kolonisiert werden soll.

Hinter dem Plan steht eine private Stiftung aus den Niederlanden, die das Ganze als Reality TV-Show vermarkten – und so sechs Milliarden US-Dollar eintreiben will. Noch in diesem Jahr sollen 40 Kandidaten ausgewählt werden und die Chance auf ein One-Way-Ticket erhalten.

Dass Menschen grundsätzlich in einer künstlich geschaffenen Atmosphäre im All leben können, beweist die Raumstation ISS. Eine solche – der Erde zumindest ähnliche – Umgebung könnte man auch auf den Mars bauen.

Doch die Hindernisse sind groß. Da ist etwa die Versorgung: Schließlich ist der Mars nicht nur 400 Kilometer von der Erde entfernt wie die ISS, sondern bis zu 400 Millionen Kilometer. Unbemannte Sonden haben den Mars zwar schon mehrfach erreichen können. Aber der Nasa-Roboter „Curiosity“ war mit 900 Kilo bisher das schwerste Objekt. Um ein Container-Dorf für Menschen zu errichten, müssten hunderte Tonnen Material auf den Mars transportiert werden. Raketenantriebe, die das befördern, würden ein Vermögen kosten.

Seite 1:

Wann können Menschen auf dem Mars leben?

Seite 2:

Optimismus ist da, aber kaum Sauerstoff

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%