Schienenverkehr
Welche Strecke legt ein Zug insgesamt zurück?

Rund 25 Jahre lang soll sich ein ICE der Deutschen Bahn auf den Schienen halten. In dieser Zeit kommt eine erstaunliche Kilometerzahl zusammen. Ein ausländischer Konkurrent schafft allerdings noch deutlich mehr.
  • 0

Der schnellste Zug der Deutschen Bahn, der ICE, ist für eine Lebensdauer von 25 Jahren konzipiert. Pro Jahr legt ein solcher Zug rund eine halbe Million Kilometer zurück, gut 12 Millionen insgesamt. Bis zu seiner Außerdienststellung hat ein ICE folglich die Erde mehr als 300 Mal umrundet. Der französische Konkurrent TGV schafft noch deutlich mehr Kilometer, er ist Tag für Tag bis zu 2.500 Kilometer unterwegs – knapp eine Million Kilometer im Jahr.

Im Güterverkehr geht es etwas gemütlicher zu. Die Züge fahren langsamer und im Schnitt nur 150.000 Kilometer per anno. Deshalb halten sie rund 30 Jahre durch. Doch selbst solche Laufleistungen sind für des Deutschen liebstes Verkehrsmittel, das Auto, kaum denkbar. Im Durchschnitt „lebt“ ein Pkw 12 bis 13 Jahre und legt in dieser Zeit etwa 200.000 Kilometer zurück. Ausnahmen bestätigen die Regel. So gibt es durchaus Taxis, die mehr als eine Million Kilometer auf dem Tacho haben, bevor sie verschrottet werden.

Das alles ist jedoch nichts gegen ein Verkehrsflugzeug. Eine Boeing 747 beispielsweise, die nach gut 20 Jahren und etwas mehr als 100.000 Flugstunden den Dienst quittiert, hat rund 80 Millionen Kilometer in der Luft zurückgelegt.

Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%