AKW-Schiff Akademik LomonossowSchwimmendes Atomkraftwerk auf dem Weg in die Arktis

Russland hat sein umstrittenes AKW-Schiff „Akademik Lomonossow“ Richtung Arktis geschickt. Umweltschützer warnen vor einem „Tschernobyl auf Eis“.

  • 2

    2 Kommentare zu "AKW-Schiff Akademik Lomonossow: Schwimmendes Atomkraftwerk auf dem Weg in die Arktis"

    Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

    • Interessant ist die manipulative Wertung durch den Autor.

      Sachlich gesehen ist ein derartiges schwimmendes Kernkraftwerk eine grossartige Sache. Entlegene Städte in Sibirien erhalten dadurch eine starke, stabile Stromversorgung. Dadurch können Rohstoffvorkommen erschlossen werden und Infrastruktur gebaut werden. Die Menschen erhalten Stromanschluss. Der grosse Vorteil des umweltfreundlichen Kernkraftwerks ist dass es den Brennstoff für Jahre mitführt. Vergleichsweise Dieselgeneratoren bedürften einer ständigen, in der Arktis sehr teuren, umweltkritischen Zufuhr von ca. 200.000 to Diesel/Jahr.

      Technisch gesehen handelt es sich um 2 KLT 40 Leichtwasserreaktoren die beispielsweise auf russischen Eisbrechern eingebaut werden. Leichtwasserreaktoren haben einen negativen Reaktivitätskoeffizienten und können technisch nicht analog Tschernobyl eine prompte Kritikalität entwickeln.

      Kommunikativ verbindet der Autor dieses neue, umweltfreundliche Kernkraftwerk mit dem schlimmsten Unfall der zivilen Kerntechnik mit 58 - 108 Toten (UN2005, UNSCEAR 2008). Ich nehme an wenn der Autor über umweltschädliche Windmühlen, oder Solarzellen berichten würde, würde dieser dies mit positiven Adjektiven versehen. Real kommen allein bei Unfällen in den Windmühlen und Solaranlagen geschätzt jährlich mehr Menschen zu Schaden als bei diesem Reaktorunfall.

    • Die Umweltschuetzer sind wie meist von keiner Sachkenntnis getruebt. Schwimmende AKWs
      gibt es seit x Jahren als Flugzeugtraeger und U-Boote. Der grosse Vorteil: es gibt immer
      genuegend Kuehlwasser.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%