Alternative Energien
Siemens entwickelt neuen Energie-Speicher

Die Energiewende kommt wegen mangelnder Speichermöglichkeiten nur schleppend voran. Siemens präsentiert nun ein neues Verfahren, das Abhilfe schaffen soll. Doch unproblematisch ist die Lösung nicht.
  • 14

MünchenDie Hausdächer in Deutschland sind mit Solarzellen zugepflastert, zusammen mit Tausenden von Windrädern produzieren sie bereits mehr als 20 Prozent des deutschen Stromverbrauchs. Eigentlich ist das genug für eine Zukunft ohne Atomstrom. Dummerweise aber sind Wind- und Solarkraft wetterabhängig, der Verbrauch aber nicht.

Die paradoxe Folge: Oft müssen die Energieversorger entweder teuren Strom aus dem Ausland zukaufen - oder sogar dafür bezahlen, dass andere Länder ihre zu viel produzierten Megawattstunden abnehmen. Die Energiewende gelingt oder scheitert deshalb nicht mit der Produktion von Strom, sondern mit der Möglichkeit, große Mengen an elektrischer Energie zu speichern.

Wirtschaftlich sinnvoll gelingt das bisher nur in Pumpspeicherkraftwerken: Wird überschüssiger Strom produziert, pumpen sie Wasser in den Stausee - bei hoher Nachfrage stürzt das Wasser über die Turbinen und produziert die benötigte Elektrizität. Die Geologie in Deutschland erlaubt jedoch nur, einen Bruchteil der benötigten Speicherkapazität mit derartigen Anlagen zu decken.

Möglicherweise aber ist Siemens bei der Stromspeicherung ein Durchbruch gelungen: „Wir glauben fest daran, eine wirtschaftlich interessante Lösung gefunden zu haben“, sagte der Chef der Siemens-Antriebssparte, Ralf-Michael Franke, dem Handelsblatt. Der Konzern setzt auf ein neuartiges Elektrolyse-Verfahren zur Herstellung von Wasserstoff.

Dabei wird Wasser durch elektrischen Strom in Wasserstoff und Sauerstoff aufgespalten. Den Wasserstoff könnte man dann in unterirdischen Kavernen speichern und bei Bedarf in Wasserstoffautos oder in Gas- und Dampfkraftwerken verbrennen. Der Einsatz in Autotanks ist zwar problematisch, da sich Wasserstoff schnell verflüchtigt.

Kommentare zu " Alternative Energien: Siemens entwickelt neuen Energie-Speicher"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Und Sie profunde Nichtbildung im Fach lesen. Wenn der Autor schreibt, dass ein bestimmter Speicher mit 100 Megawatt Leistung in einer Stunde befüllt werden kann, dann bedeutet das nichts anderes als das dieser Speicher 100 Megawattstunden (Arbeit/Energie) speichern kann!

  • Sie platzen aber auch nicht gerade vor Betriebswirtschaftlichem Know-How. Natürlich hat er nicht alle Kosten angesetzt, aber das bei beiden Seiten nicht.
    Eventualitätskosten werden so gut wie nie in solche Berechnungen eingebracht.
    Achja, ich würde mir ein Minikernkraftwerk ins Schlafzimmer stellen. Und wenn ich dann Hulk bin spar ich mir das Fitnessstudio. Pff...

  • Strom aus abgeschriebenen Kernkraftwerken kostet 2c/kWh, aus Braunkohle kostet der Strom 2,5 - 3c/kWh, jeweils ohne Steuern CO2/Brennelementesteuer.

    typisch naturwissenschaftler, keine ahnung von bwl.

    was heißt denn kostet? in welchem stadium der erzeugung? sind die kapital und sonstigen konzernkosten inklusive der versicherung von umweltschäden von rwe und eon da mit eingerechnet? was kostet die endlagerung ? was kostet es die fässer von asse wieder heraufzuholen? wie lange dauert das? was kostet solarstrom wenn es ein speichersystem fürs eigenheim gibt? richtig nur die system und wartungskosten, kommen sie da mit ihrem atomstrom hin? niemals. das gute ist sie können viel reden aber sie haben nicht verstanden das die zeit eine andere geworden ist, menschen informieren sich an dogmatikern vorbei und schalten ihren eigenen kopf ein. sie merken das die wolkenkuckuksheime die sie aufbauen vorne und hinten aus asbest sind. da hat man in den siebzigern auch gesagt alles kein problem und unbedenklich und hat daraus schulen gebaut. preisfrage, die menschen die das damals gesagt haben, waren das menschen wie sie oder menschen wie ich? :-)

    und wenn sie verstehen wollen warum man ihnen nicht glaubt, hier ist der grund. bitte ganz ansehen sie werden beinahe namentlich erwähnt.

    http://www.youtube.com/watch?v=k2oykZCOBAI

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%