Boombranche First Solar eröffnet Solarfabrik an der Oder

Bundesumweltminister Sigmar Gabriel hat in Frankfurt (Oder) eine neue Fabrik des US-Solarzellenherstellers First Solar in Betrieb genommen. Die strukturschwache Oderregion hat sich in den vergangenen Monaten zum Standort der boomenden Solarbranche entwickelt.
Im Werk der US-Firma First Solar Manufacturing in Frankfurt (Oder) in Brandenburg begutachtet ein Mitarbeiter ein Dünnschicht-Solarmodul. Foto: dpa Quelle: dpa

Im Werk der US-Firma First Solar Manufacturing in Frankfurt (Oder) in Brandenburg begutachtet ein Mitarbeiter ein Dünnschicht-Solarmodul. Foto: dpa

(Foto: dpa)

HB FRANKFURT/ODER. In der für 115 Mill. Euro errichteten Anlage sollen mit einem speziell entwickelten Halbleiterbeschichtungsverfahrens Dünnschichtmodule hergestellt werden. Sie sollen dem Hersteller zufolge leichter und effizienter als herkömmliche Solarzellen sein. Die mehr als 400 Beschäftigten arbeiten nach US-Vorbild in Zwölf-Stunden-Schichten.

„Deutschland ist für uns als weltweit größter Markt für Solarenergie der ideale Produktionsstandort“, sagte First-Solar-Präsident Bruce Sohn. Die Ansiedlung in Deutschland sei die erste außerhalb der USA für seine Firma. Die Förderung umweltfreundlicher Energieerzeugung über das Erneuerbare-Energien-Gesetz habe für ein günstiges Investitionsklima gesorgt. Gabriel erklärte, First Solar leiste mit seiner Ansiedlung einen wichtigen Beitrag zum Ausbau der erneuerbaren Energien.

Die strukturschwache Oderregion hat sich erst in den vergangenen Monaten zu einem Standort der Boombranche entwickelt. Im vergangenen April ging in Frankfurt die Neugründung Odersun AG in Betrieb, voraussichtlich im kommenden Herbst will das Hamburger Unternehmen Conergy ebenfalls in der Stadt im Rohbau der gescheiterten Chipfabrik eine Fertigungsanlage einweihen.

Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%