Erdölproduktion
Kanadas Ölsande können den Bedarf nicht decken

Kanadas Schatz an Ölsanden kann den Nachfragehunger nicht stillen: Zwar wird das rohstoffreiche Land seine Erdölproduktion bis zum Jahr 2020 aller Voraussicht nach auf fünf Mill. Barrel verdoppeln, doch das reicht nicht aus, um den steigenden Bedarf zu decken. Hinzu kommen Kapazitätsgrenzen bei den Pipelines.

OTTAWA. „Es ist anders als in Saudi-Arabien mit seinen Brunnen“, sagt Peter Buchanan, Analyst bei CIBC Worldmarkets in Toronto. „Die Ölgewinnung aus Ölsand ist kapitalintensiv und erfordert langfristige Investitionspläne.“ Fünf bis zehn Jahre liegen zwischen der Entscheidung, Ölsand abzubauen, und dem Produktionsbeginn. Für die Zeit von 2006 bis 2015 hat die Industrie Investitionen von 125 Mrd. Dollar geplant. Wie viel tatsächlich realisiert wird, ist offen. Die Bundesbehörde „National Energy Board“ geht von 94 Mrd. Dollar aus.

„Wir haben gesicherte Investitionen für die nächsten fünf bis sechs Jahre. Was darüber hinaus geht und die Ölgewinnung aus Ölsand langfristig auf die geplanten 3,5 Mill. Barrel pro Tag bringen soll, wird sich wirtschaftlich noch erweisen müssen“, meint Martin Mühleisen vom Internationalen Währungsfonds.

Wie weit bisherige Förderprognosen Bestand haben, ist fraglicher denn je. Denn die Regierung der Ölprovinz Alberta kündigte an, dass die Ölindustrie deutlich höhere Förderabgaben zahlen muss. Jährlich sollen zusätzlich 1,4 Mrd. Dollar in die staatlichen Kassen fließen. Schon im Vorfeld hatte die Industrie gedroht, dass neue Abgaben zu einem Rückgang von Investitionen führen könnten.

Kanada produziert Öl aus traditionellen Bohrungen und aus Ölsand. Zentrum der Ölindustrie ist der Westen mit den Provinzen Alberta und Saskatchewan. Während die konventionellen Reserven abnehmen, wird nach Berechnungen des Energy Boards die Produktion aus Ölsand von jetzt 1,2 auf rund vier Mill. Barrel pro Tag im Jahr 2020 steigen. Die Reserven werden auf 174 Mrd. Barrel geschätzt. Damit verfügt Kanada nach Saudi-Arabien über die zweitgrößten Reserven.

Seite 1:

Kanadas Ölsande können den Bedarf nicht decken

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%