Flächenheizungen
Flache Wärmespender

In jedem zweiten Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern in Deutschland wird inzwischen eine Flächenheizung eingebaut. Denn die Heizwasserheizungen in der Wand oder im Fussboden sind deutlich effizienter und vielseitiger als freistehende Radiatoren.

BREMEN. Hausherren wenden sich in letzter Zeit immer häufiger an Georg Goldbach. Denn der Vertriebsleiter der Uponor GmbH in Haßfurt hat ein Produkt im Angebot, von dem sich viele Bauherren enorme Kostensenkungen erhoffen: Flächenheizungen, die als Alternative zu frei stehenden Radiatoren hinter dem Putz der Wand oder unter dem Fußboden mit zirkulierendem Heizwasser für angenehme Wärme sorgen.

„Flächenheizungen stehen derzeit hoch im Kurs“, berichtet Goldbach. Denn sie sollen bis zu 12 Prozent Heizkosten pro Jahr sparen – einfach nur durch ihre Konstruktion. Über die großen Flächen geben sie ihre Wärme nämlich zum großen Teil über Strahlung ab und nicht über erwärmte Luft. Statt 22 Grad Heiztemperatur sind bei Flächenheizungen also bereits 20 Grad ausreichend, um eine für Menschen angenehme Raumwärme zu erreichen.

Mittlerweile kommt bei jedem zweiten Neubau von Ein- und Zweifamilienhäusern und in jeder dritten neuen Eigentumswohnung in Deutschland eine Flächenheizung zum Einsatz. Nach Angaben des Bundesverbandes Flächenheizungen und Flächenkühlung in Hagen, in dem nach eigenen Angaben 80 Prozent der Branche organisiert sind, werden damit jährlich über 300 Mio. Euro erwirtschaftet.

Seit rund zehn Jahren wächst der Markt langsam, aber stetig. „Die Branche ist geprägt von einigen wenigen Großunternehmen und vielen Mittelständlern“, berichtet Verbandsgeschäftsführer Joachim Plate. Neben den großen Systemanbietern wie Jupiter sind inzwischen auch Komponentenlieferanten dazu übergegangen, ihre Rohre oder ihre Regeltechnik durch ein Gesamtpaket zu ergänzen und komplette Flächenheizungen zu vertreiben.

Doch die unter Putz und Boden versteckten Heizschlangen sprechen auch aus anderen Gründen für sich: Weil sie Heizkörper aus den Räumen verbannen, schaffen sie Platz für Möbel, müssen nicht eigens gereinigt werden. Zudem werden Flächenheizungen laut Herstellern immer mit Dämmung nach unten ausgestattet - die auch schallschluckende Eigenschaften hat.

Seite 1:

Flache Wärmespender

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%