In Texas
Eon startet großen Windpark in den USA

Eon baut sein Geschäft mit erneuerbaren Energien weiter aus. In Texas hat das Unternehmen einen der größten Windparks der Vereinigten Staaten in Betrieb gestellt.
  • 0

HB DÜSSELDORF. Der größte deutsche Energieversorger Eon treibt den Ausbau seiner Windparks weiter voran. In Texas wurde der Windpark Panther Creek mit einer Leistung von rund 458 Megawatt in Betrieb genommen. Mit seinen 305 Turbinen gehöre er zu den zehn größten Windparks in den Vereinigten Staaten, teilte der Düsseldorfer Konzern am Mittwoch mit.

Panther Creek soll rund 135 000 Haushalte in Texas mit Strom versorgen. Noch im Bau befinden sich in den USA unter anderem der weltgrößte Windpark in Roscoe (Texas) sowie Stony Creek in Pennsylvania.

Eon verfügt derzeit nach eigenen Angaben über mehr als 2,4 Gigawatt installierter Leistung aus erneuerbaren Energien, die sich aus Windkraft, Biomasse, Biogas und Solar-Photovoltaik zusammensetzen. Bis 2010 will der Energieriese eine Leistung von rund vier Gigawatt aus erneuerbaren Energien erreichen.

Kommentare zu " In Texas: Eon startet großen Windpark in den USA"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%