Klima-Orakel
Beim Drucken CO2 vermeiden

Leser fragen, Klimaexperten antworten. Diesmal fragt Mario Lück aus Berlin wissen: Wie viel CO2 vermeide ich mit einem duplexfähigen Drucker? Dietlinde Quack vom Öko-Institut antwortet ihm.
  • 7

Um diese Frage aus ökologischer Sicht zu beantworten, kommt es darauf an, was Sie normalerweise drucken: Handelt es sich um Briefe oder andere Dokumente, die aus nur einer Seite bestehen, macht ein duplexfähiger Drucker natürlich wenig Sinn.

Je mehr Doppelseiten Sie bedrucken, desto näher kommen Sie an die Maximaleinsparung von 50 Prozent heran. Wie viele CO2-Emissionen Sie konkret einsparen, hängt dann wiederum vom Papier ab. Denn vor allem bei der Herstellung von Papier fallen die klimarelevanten Emissionen an.

Mit etwa 0,9 Kilogramm CO2-Äquivalente pro Kilogramm Papier verursacht Recyclingpapier weniger Emissionen als Frischfaserpapier mit etwa 1,2 Kilogramm CO2-Äquivalente. Druckt man beispielsweise 500 Seiten, so wird dafür bei doppelseitigem Druck statt eines 500-Blatt-Pakets an Papier nur ein halbes verbraucht und Emissionen in Höhe von 1,1 bis 1,5 Kilogramm CO2-Äquivalente vermieden.

Das Klima-Orakel erscheint in Zusammenarbeit von Handelsblatt Online und der vom Bundesumweltministerium geförderten Initiative Klima sucht Schutz.

Kommentare zu " Klima-Orakel: Beim Drucken CO2 vermeiden"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Alanka,

    wenn Sie Papier sparen, dann sparen Sie doch auch Geld und CO2. Ihre Aussage "Kaltes Klima tötet, warmes Klima belebt." zeugt nicht nur von Unwissen, sonder auch von Ignoranz. Erklären Sie diese Aussage doch mal den Menschen, die in subsahara Afrika leben.

  • Was soll der Unfug mit dem Papiersparen, um CO2 zu sparen. Ich spare lieber Geld als CO2. Und wenn ich Geld spare, dann automatisch auch CO2. Wenn die Winter wärmer wären, dann könnte ich viel mehr Geld an der Heizung sparen und zugleich auch CO2. Kaltes Klima tötet, warmes Klima belebt. Klimaschutz mittels CO2 ist Unfug.

  • @ LBraren: Was ich sagen wollte:
    1. EIKE ist nicht unabhängig, sondern macht die Schmutzarbeit für die Energie-Lobby.
    2. Es herrscht wissenschaftlicher Konsens über die Ursachen- und Folgen des Klimawandels. Die Bandbreiten der Ergebnisse variieren zwar stark, aber die Tendenz ist eindeutig! Wer daran zweifelt, hat sich inhaltlich nich mit dem Thema beschäftigt, sondern allenfalls politisch oder populärwissenschfaftlich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%