Die Treibhausgas-Konzentration in der Atmosphäre ist noch nie so schnell gestiegen wie im vergangenen Jahr. Die Gründe: Aktivitäten der Menschen, das Wetterphänomen El Niño und Dürren in den Tropen.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Vielen Dank für Ihre Kommentare. Aber Argumente willl keiner hören, weil dann andere Konsequenzen gezogen werden müßten, wie beispielweise die enorme Abwärme der Riesenstädte sowie der versiegelten Flächen zu reduzieren. In Wald und Wiese ist es immer ca. 2°C kälter als in der Stadt - gilt zumindest für meine weitere Umgebung. Simulationen, auch wenn diese auf Annahmen oder Vereinfachungen beruhen (Wolkenbildung, Änderung der Albedo) sind immer richtig, weil fast so schön wie Fernsehen. Übrigens: die mittlealterliche sowie die römische Warmzeit kamen ganz ohne CO2 aus?

  • Deutschland ist am weltweiten CO2-Ausstoß mit 2% beteiligt.
    Wenn wir uns also genügend anstrengen, d.h. den Verbrennungsmotor abschaffen, strenge Vorschriften für alle Heizgeräte, Hausdämmungen, Staubsauger, etc. retten wir bestimmt das Weltklima. Am deutschen Wesen...

  • Der Energieverbrauch nimmt durchschnittlich um 1,7% /Jahr zu. Aktuell betragen diese CO2 Emissionen aus der Verbrennung fossiler Brennstoffe ca. 35 Mrd. to/Jahr. Im Verhältnis zum natürlichen Kohlenstoffkreislauf und Emissionen sind diese vernachlässigbar.

    Beim El Nino Effekt wird das Meer umgewälzt und dadurch auch CO2 emittiert. Da das Meer umgerechnet 150 Billionen to CO2 enthält, ist dieser Effekt wahrscheinlich wesentlich dominanter als irgendwelche menschlichen CO2 Emissionen.

    Es ist unwahrscheinlich dass es durch die Industrialisierung einen ungewöhnlichen Anstieg der CO2 Konzentration gegeben hat ist unwahrscheinlich. Wahrscheinlicher erscheint ein systematischer Messfehler der historischen CO2 Werte.

    Ein höherer CO2 Gehalt der Atmosphäre kann die Erdtemperaturen erhöhen. Um eine solche quantitativ zu ermitteln bedürfte es erheblicher wissenschaftlicher Aufwendungen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%