Klimawandel: Wie Trumps Klimapolitik den kleinen Inseln zusetzt

KlimawandelWie Trumps Klimapolitik den kleinen Inseln zusetzt

Vielen Inselbewohnern könnte das Wasser bald bis zum Hals stehen. Der durch die Klimaerwärmung verursachte Anstieg des Meeresspiegels ist ohnehin nur noch schwer aufzuhalten. Ohne die USA ist es fast unmöglich.

  • 6

    Kommentare zu " Klimawandel: Wie Trumps Klimapolitik den kleinen Inseln zusetzt"

    Alle Kommentare

    Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

    • Soweit bekannt steigt der Meeresspiegel seit der letzten grossen Eiszeit, aktuell mit 1 - 3 mm/Jahr je nach Veröffentlichung.

      Inseln und Küstenlinien steigen unabhängig von der Änderung des Meeresspiegels aufgrund geologischer Vorgänge auf, oder sinken ab. Manche Küstenlinien, oder Inseln werden auch durch Strömungen abgetragen, oder aufgeschwemmt (Beispiel Nordsee).

      Da Sie meinen letzten Kommentar vermutlich aufgrund der Kritik an der Hypothese vom "Klimawandel" gelöscht haben, verzichte ich auf eine Kritik dieser faszinierenden Hypothese.

    • Wie ist zu erklären ,dass an 34 anderen Stellen neue Inseln auftauchen ? Sinkt dort der Wasserspiegel ?

    • Donald Trump wird nicht lange genug Präsident sein, damit die Entscheidung, die USA soll aus dem Klimavertrag austreten, irgendeine Wirkung hat. Und die US-Amerikaner werden auch nicht anfangen, wie die Irren Kohle zu verstromen, weil Trump den arbeitslosen Kumpels versprochen hat, es wird alles so wie früher. Da muss man sich keine Sorgen machen.

      Davon abgesehen, bin ich überzeugt davon, dass es einen Großteil der US-Amerikaner nicht die Bohne interessiert, wenn ihre Lebensart mit dazu beiträgt, dass irgendwo in Südostasien ein paar Inseln absaufen.

    Serviceangebote
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%