Kreuzfahrttouristik
Kreuzfahrer: Vorreiter bei der Öko-Seefahrt

Trotz Wirtschaftkrise sind immer mehr und immer größere Schiffe auf den sieben Weltmeeren unterwegs. Umweltschützer beäugen diese Riesenpötte mit ihrem gewaltigen Energiehunger mit Misstrauen - nun geht die Branche in die Offensive und plant einen maritimen Umweltkongress in Hamburg.

HAMBURG. Die Kreuzfahrttouristik boomt trotz Krise. Immer mehr und immer größere Schiffe sind auf den sieben Weltmeeren unterwegs. In den Werften entstehen derzeit Mega-Cruiser für 5 000 und noch mehr Passagiere. Umweltschützer beäugen diese Riesenpötte mit ihrem gewaltigen Energiehunger und den Ver- und Entsorgungsproblemen für die reisenden Menschenmassen mit Misstrauen. Die Branche aber beschwichtigt: Mit aufwendigen, innovativen Technologien realisieren die großen Kreuzfahrtreeder und ihre Schiffbauer ökologische "Green Ship"-Konzepte.

"Die Kreuzfahrtindustrie gehört in Sachen Umweltschutz zu den sensibelsten Branchen. Denn wer seine Gäste zu den schönsten Plätzen der Erde bringen will, muss ihnen eine intakte Welt bieten", weiß Bernard Meyer, Chef der auf Kreuzfahrtschiffe spezialisierten Meyer-Werft in Papenburg. "Green Ship" sei dabei eine Leitlinie - kein staatliches Regelwerk -, die von Reederei zu Reederei mit unterschiedlichen Inhalten ausgefüllt würde. Wesentliche Punkte seien stets: Reduzierung von Emissionen und Energieverbrauch einerseits, umweltfreundliche Aufbereitung von Wasser und Abfallentsorgung andererseits.

Moderne Antriebstechnologien für die Superschiffe vermindern den Energieverbrauch um 20 bis 30 Prozent, sagt Meyer. Das beginne bereits bei der strömungsgünstigen Gestaltung des Schiffsrumpfes und des Propellers, um den Wasserwiderstand herabzusetzen. Vorbei sind zudem die Zeiten, zu denen die Propeller von langsam laufenden Schiffsdieseln bewegt werden. Die innovative Alternative sind Elektromotoren, die in einem Gehäuse unter dem Schiffskörper montiert sind. Der Strom wird umweltfreundlich von Gas- und Dampfturbinen erzeugt. Energielieferant ist sogenanntes Marine-Gasöl, das bei niedriger Verbrennungstemperatur viele Emissionen gar nicht erst entstehen lässt.

Seite 1:

Kreuzfahrer: Vorreiter bei der Öko-Seefahrt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%