Linkliste
Nachhaltig nachschlagen

Dem Klima etwas Gutes tun und dabei Geld verdienen – das können Anleger, Investoren und Vermögensverwalter mit nachhaltigem Investment. Veranstaltungen, Datenbanken, Investoreninitiativen und weitere Informationen dazu finden hier auf einen Blick.

Datenbanken

» www.ecoreporter.de - privatwirtschaftlicher Anbieter umfangreicher, zu bezahlender Informationen über nachhaltigen Investmentfonds und Aktien mit wöchentlichem Newsletter und Datenbank

» www.nachhaltiges-investment.org

– öffentliche und kostenlos zugängliche Datenbank mit ausführlichen Informationen zu den zugelassenen nachhaltigen Investmentfonds im deutschsprachigen Raum sowie Darstellungen zu Indizes und Unternehmen

Veranstaltungen

» www.gruenes-geld.de – eine Messe für nachhaltige Geldanlagen, die jährlich stattfindet und erneut als Themenpark zur Internationalen Anlegermesse (IAM) vom 5. bis 7. September 2008 in Düsseldorf geplant ist.

» www.sustainability-congress.de ist ein jährlicher im Frühjahr stattfindender Kongress für Investoren in Bonn.

» www.tbli.org – die jährliche „Triple Bottom Line Investing Conference“ im November ist die wohl größte Konferenz zu Socially Responsible Investments für Institutionelle Anleger.

Indizes

» www.nai-index.de - Der „Naturaktienindex“ umfasst 25 internationale Unternehmen, die nach besonders strengen, konsequenten Maßstäben als Öko-Vorreiter ausgewählt werden.

» www.ftse4good.com - Indexfamilie zu Nachhaltigkeit und Corporate Governance des Londoner Anbieter FTSE, die das Best-in-Class-Prinzip sowie Ausschlusskriterien anwenden.

» www.sustainability-indexes.com – Der „Dow Jones Sustainability Index“ bietet die weltweit tonangebende Indexfamilie zur Nachhaltigkeit auf der Grundlage des Best-in-Class-Prinzips, das die besten Unternehmen aller Branchen hinsichtlich Nachhaltigkeit herausfiltert.

» www.umweltbank.de/aktien/index_ubai.html Der „Umweltbank Aktienindex“ zeigt die Kursentwicklung von 28 auf Ökologie und nachhaltiges Wirtschaften spezialisierten Umweltaktien aus dem deutschsprachigen Raum.

Verbände und Gruppierungen

» www.cric-ev.de - Das Corporate Responibility Interface Center (CRIC) ist ein Verein von mehr als hundert ethisch orientierten Investoren, die sich an den Kriterien des Frankfurt-Hohenheimer Leitfadens ausrichten, der mit über 800 Bewertungskriterien als das weltweit umfassendste Kriteriensystem für ethische Investments gilt.

» www.eurosif.org – Eurosif in Paris ist die europäische Dachorganisation von Gruppierungen zur Förderung nachhaltiger Geldanlagen. Sie erstellt Marktstudien, entwickelte Transparenzleitlinien, an die sich 40 europäische Fondsanbieter verpflichtet haben, und bietet ein Handbuch für institutionelle Investoren.

» www.forum-ng.de – Das „Forum Nachhaltige Geldanlagen“ mit Sitz in Berlin besteht aus 75 Unternehmen und Organisationen, die sich für nachhaltige Geldanlagen einsetzen. Es bietet Privatanlegern eine kostenlose Broschüre zu Methoden und Wirkungsweisen sowie Vermögensverwaltern einen SRI-Leitfaden mit konkreten Ratschlägen und Beispielen.

Investoreninitiativen

» www.cdproject.net – Das „Carbon Disclosure Project“ besteht aus weltweit 221 Großinvestoren mit einem verwalteten Vermögen von 31 Billionen Euro, die die 2100 weltgrößten Konzerne auffordern, ihre Emissionen offen zu legen und Klimastrategien zu entwickeln. Sie veröffentlichen einen Großteil dieser Angaben.

» www.enhanced-analytics.com – Die in der „Enhanced Analytics Initiative“ gruppierten Vermögensverwalter und institutionellen Investoren mit einem verwalteten Kapital von 1,2 Billionen Euro fördern die Integration von Umwelt- und Sozialaspekten in die Finanzanalyse. Sie vergeben mehr Aufträge an Broker, die Nachhaltigkeitskriterien systematisch beachten.

» www.unpri.org – Zu den „UN Principles for Responsible Investment (PRI)“ haben sich 55 Großinvestoren und Vermögensverwalter aus allen Kontinenten mit einem Gesamtkapital von mehr als vier Billionen $ verpflichtet.

SRI-Researchhäuser in Deutschland

» www.imug.de – Das Institut für Markt-Umwelt-Gesellschaft ist sowohl ein praxisorientiertes Forschungsinstitut an der Universität Hannover als auch eine Beratungsagentur.

» www.oekom-research.com – Die Oekom Research AG aus München ist eine unabhängige Ratingagentur und Partner verschiedenster Vermögensverwalter.

» www.scoris.de – Die Scoris GmbH aus Hannover ist Teil des internationalen Research- und Beratungsnetzwerkes SiRi und gehört seit Juli 2006 zur niederländischen Triodos-Bank.

Weiterbildung für Anlageberater und Investoren

„ECOanlageberater“ - der Online-Fernlehrgang „ECOanlageberater“ bietet eine berufsbegleitende Qualifizierung für Anlageberater bei Banken, Versicherern und Finanzdienstleistern. Er endet nach drei Monaten mit dem Abschlusszertifikat „Fachberater für nachhaltiges Investment“ info@ecoreporter.de

„Master in Social Banking“ - Das „Institute für Social Banking“ startete im September 2006 den ersten dreijährigen Master-Studiengang zu „Social Banking“. Er ist berufsbegleitend, international ausgerichtet und endet mit dem europaweit anerkannten Abschluss „Master in Social Banking“. Das Institut ist eine Kooperation verschiedener europäischer Banken, die ethisch, ökologisch und sozial orientierte sind. » www.social-banking.org oder Annette.Massmann@gls.de

Einen Lehrgang „Ethische Geldanlage für kirchliche Investoren“ von März bis Dezember 2007 sowie ein Dossier auf Basis des Frankfurt-Hohenheimer Leidfadens bietet die Katholische Sozialakademie Österreichs, die eine breit angelegte Informations- und Bildungsinitiative zu Nachhaltigen Investments gestartet hat. Informationen auf der neuen Internetplattform » www.geldundethik.org

Weiterbildungsmodule und Trainings bietet die TBLI Academy, die von der Amsterdamer Beratungsagentur Brooklyn Bridge gegründet wurde. » www.tbli.org/index-academy.html

Schulung - Das britische Social Investment Forum bietet kostenlos gut strukturierte Schulungsmaterialien für unabhängige Finanzberater » www.socialinvest.org.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%