Stadtplanung
Mannheim baut für die Renaissance der Stadt

Mit einem ehrgeizigen Bauprojekt setzt Mannheim auf die neue Attraktivität des Lebens in der Stadt. An der Südseite des Hauptbahnhofs entsteht ein Stadtquartier, das zu einem neuen Wahrzeichen der Stadt werden könnte.

MANNHEIM Mit Städtebau kennt sich Ottmar Schmitt aus: „Die Städte erleben eine Renaissance“, sagt der Leiter des Fachbereichs für Wirtschafts- und Strukturförderung der Stadt Mannheim. Kurze Wege und ein ausgebauter Personennah- und Fernverkehr gewännen bei steigenden Energiekosten an Bedeutung, so seine Einschätzung.

Mit dem ehrgeizigen Projekt Mannheim 21 setzt die Quadratestadt auf diese Entwicklung. Auf insgesamt 25 Hektar entsteht an der Südseite des Hauptbahnhofs ein Stadtquartier, das sowohl Wohnungen als auch Arbeitsplätze bietet. „Attraktiv ist das neue Viertel vor allem durch die optimale Verkehrsanbindung“, so Schmidt. „Der ICE-Bahnhof vor der Haustür, 30 Minuten zum Flughafen Rhein-Main, 35 Minuten nach Stuttgart, drei Stunden nach Paris. Wer kann das schon bieten?“ Aber auch die Einbindung des neuen Quartiers in den beliebten Stadtteil Lindenhof, die Nähe zum Rhein und zum Schlosspark sind Vorteile, mit denen der Standort Mannheim 21 punkten kann.

Vor einem Jahr nutzte die Stadt die Chance, das Gelände von der Deutschen Bahn zu erwerben, jetzt steht der Abbruch auf dem Programm. Auch die Planung der neuen Verkehrsführung ist in trockenen Tüchern: Die sogenannte Südtangente wird in Richtung Bahngleise verlegt und bei dieser Gelegenheit von vier auf sechs Fahrspuren erweitert. Bis zum Jahr 2013 sollen baureife Grundstücke für die Errichtung von Büro- und Geschäftshäusern mit einer Bruttogeschossfläche von 140 000 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Rund 2 700 Arbeitsplätze könnten auf diese Weise geschaffen werden, sagt Schmitt.

Bereits jetzt komplett belegt ist das Wahrzeichen von Mannheim 21, das Bürozentrum „Victoria-Turm“. 27 junge Technologiefirmen sind seit der Einweihung im vorigen Herbst in das neue Mafinex-Technologiezentrum der Stadt Mannheim eingezogen. Mit Millioneninvestitionen wurden hier 4700 Quadratmeter Mietfläche für bis zu 40 junge Unternehmen mit rund 200 Arbeitsplätzen geschaffen. Die Mitarbeiter sollen hier auch wohnen können: „Mannheim 21 wird ein lebendiges Stadtquartier, das auch als Wohnviertel attraktiv ist“, sagt Wirtschaftsförderer Schmitt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%