Studie: Jede dritte Windkraftanlage wird in China gebaut

Studie
Jede dritte Windkraftanlage wird in China gebaut

Die Chinesen gelten als die größten Klimasünder, ein großer Teil der CO2-Emissionen weltweit geht von ihnen aus. Aber China hat auch eine grüne Seite – und ähnliche Probleme wie Deutschland bei der Energiewende.

ParisMehr als jede dritte neue Windkraftanlage rund um den Globus ist im vergangenen Jahr in China aufgestellt worden. 2012 seien dort Windräder mit einer Spitzenleistung von 15,9 Gigawatt gebaut worden, heißt es in einer am Montag veröffentlichten Studie des Analysedienstes Bloomberg New Energy Finance (BNEF). Allein die in der Volksrepublik neu gebauten Anlagen könnten damit doppelt soviel Strom erzeugen wie sämtliche in Frankreich betriebenen Windkraftanlagen. In Deutschland wurden laut Bundesverband WindEnergie 2012 Anlagen mit einer Leistung von 2.439 Megawatt neu installiert.

China ist laut BNEF-Studie das vierte Jahr in Folge weltweit Spitzenreiter im Zubau von Windkraftanlagen. 2012 seien aber 18 Prozent weniger Anlagen neu gebaut worden als noch im Jahr zuvor, weil sich zahlreiche Projekte aufgrund von Schwierigkeiten bei der Netzanbindung verzögert hätten.

Insgesamt wurden in der Volksrepublik demnach im vergangenen Jahr Stromerzeugungsanlagen mit einer Leistung von mehr als 80 Gigawatt neu gebaut; ein Großteil davon Wärmekraftwerke. Die Sonnenenergie hat einen Anteil von 1,2 Gigawatt, Atomkraft von 0,7 Gigawatt.

afp 
AFP news agency (Agence France-Presse) / Nachrichtenagentur
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%