Die Internationale Energieagentur IEA schlägt Alarm: Der weltweite Ausstoß von Kohlendioxid war im vergangenen Jahr so hoch wie noch nie zuvor.

Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Das ist ein grossartiges Ereignis für die Menschheit!!!

    Energie bedeutet, Heizung, Transport und Strom. Menschen die vor gut 1 Generation noch Hunger litten, Bsp. China, leben nun im Wohlstand. Der Energieverbrauch entwickelt sich im Schnitt paralell mit dem Wohlstand. Insofern ist das eine gute Nachricht.

    Die Aussage "insbesondere die USA, wo es dank des verstärkten Beitrags erneuerbarer Energien den größten Rückgang gab." ist falsch. In den USA gibt es eine starke Substitution von Erdöl und Kohle auf Erdgas das beim Verbrennen weniger CO2 emittiert. Es findet in der Tat in den USA noch ein Zubau umweltschädlicher Windmühlen und Solaranlagen statt. Allerdings sind diese eher unbedeutend und der erzeugte Strom ist als Zufallsstrom nahezu wertlos. Präsident Trump hat mehrere Initiativen zur Reduktion der Subventionen für umweltschädliche "Erneuerbare Energien" unternommen. Bedauerlich ist, dass die zukunftsträchtige Kernenergie stagniert.

    Gut ist auch, dass der Klimaschwindel/Climate Hoax* in den USA an Bedeutung verloren hat.


    *Gem. einer dürftigen aber einst wissenschaftlichen Hypothese sollen die vernachlässigbaren Emissionen des nachrangigen Klimagases CO2 das Klima erwärmen und einen Weltuntergang herbeiführen. Diese Hypothese wurde in den 90er Jahren von den grossen, grünen NGO übernommen und wird in vielen Ländern als Teil einer Art Religion vermarktet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%