Vorreiter
US-Konzern plant größte Solaranlage der Welt

Bisher steht die weltgrößte Solaranlage in Arnstein bei Würzburg. Doch das könnte sich bald ändern, zumindest wenn es nach Plänen des amerikanischen Unternehmens Cleantech geht. Und die neue Anlage könnte gleich eine ganze Kleinstadt mit Strom versorgen.

HB LOS ANGELES. In Kalifornien soll die größte Solaranlage der Welt entstehen. Die Firma Cleantech America plant in Fresno in der Mitte des US-Bundesstaates einen Solarstrom-Park mit einer Leistung von 80 Megawatt. Das wäre rund sieben Mal mehr als die derzeit weltgrößte Solaranlage, die in Arnstein bei Würzburg steht. Insgesamt soll das bis 2011 fertig gestellte Werk 21 000 Haushalte mit Strom versorgen können. Zu den Baukosten machte die Firma keine Angaben.

Konzernchef Bill Barnes sagte am Wochenende, mit der Anlage werde Kalifornien Deutschland als wichtigste Region für Solarenergie ablösen. „Wir sind auch überzeugt davon, dass Parks in dieser Größe die gesamte Branche verändern werden.“ Er verglich die Entwicklung mit der von Computer-Chips, die auch erst nach Beginn der Massenfertigung ihre heutige Bedeutung erlangt hätten. „Auch die Kosten für Solarenergie werden mit so großen Anlagen reduziert“, erklärte Barnes. Kalifornien ist unter Gouverneur Arnold Schwarzenegger in den USA zu einem Vorreiter in Fragen des Umweltschutzes geworden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%