Forschung + Innovation
3 000 Jahre alte gezimmerte Holztreppe in Hallstatt gefunden

Eine mehr als 3 000 Jahre alte Holztreppe haben Archäologen im Salzberg von Hallstatt in Oberösterreich entdeckt. Die Treppe sei am Ende eines Schachtes aus dem 13. Jahrhundert vor Christus gefunden worden, der zum Salzabbau genutzt wurde.

dpa LINZ. Eine mehr als 3 000 Jahre alte Holztreppe haben Archäologen im Salzberg von Hallstatt in Oberösterreich entdeckt. Die Treppe sei am Ende eines Schachtes aus dem 13. Jahrhundert vor Christus gefunden worden, der zum Salzabbau genutzt wurde.

Das teilten das Naturhistorische Museum Wien und die Salinen Austria AG am Dienstag mit. Die Archäologen sprechen vom „ältesten europäischen Beleg für eine gezimmerte Treppe“.

Die aus parallel gelegten Rundhölzern gefertigte Treppe mit eingefügten Brettern als Tritte wurde auf einer Länge von sechs Metern frei gelegt. Die Gesamtlänge sei noch nicht abzuschätzen, heißt es in der Mitteilung. „Die Stiege macht nach der Freilegung einen derart unversehrten Eindruck, als seien erst gestern das letzte Mal Bergleute darüber gegangen“, beschreibt Ausgrabungsleiter Hans Reschreiter den Fund. Das Gebiet um Hallstatt mit seinem Salzbergwerk ist eine der bekanntesten archäologischen Stätten Europas. Ein dort seit 1 846 erforschtes Gräberfeld verlieh der älteren Eisenzeit Mittel- und Westeuropas den Namen Hallstattzeit. Die Forscher erhoffen sich Aufschlüsse über prähistorische Zimmermannsarbeit.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%