Ambient Intelligence
Smarte Rechner managen den Alltag

IT-Technik wirkt zunehmend im Verborgenen und wird zum intelligenten Diener in allen Lebenslagen. Ambient-Intelligence heißt die Technologie, die mit Sensoren arbeitet und im Idealfall vom Benutzer überhaupt nicht mehr bemerkt wird.

HB DÜSSELDORF. Anna Müller, 82 Jahre, lebt alleine in ihrer Wohnung – und fühlt sich sicher dank High Tech, die sie unauffällig umgibt: Um ihre weit entfernt wohnenden Kinder zu beruhigen, legt sie morgens nach dem Aufstehen einen chipgespickten Gürtel an. Der würde Alarm auslösen, falls die Rentnerin hinfällt und sich selbst nicht mehr helfen kann. Und auch wenn sie aus dem Haus geht und die Kochplatte vergisst, passiert nicht viel: Sensoren erkennen die Überhitzung und drehen den Strom ab.

Noch ist das eine Vision, doch Forscher arbeiten mit Hochdruck an solch dezenter Integration von Informationstechnik in den Alltag. „Ambient Intelligence“ heißt die Idee. Sie beschreibt eine Welt, in der wir von intelligenten, vernetzten und intuitiv bedienbaren Geräten umgeben sind. Dabei werden unsichtbare, personalisierbare Kleinrechner in ein weites Spektrum alltäglicher Gegenstände eingebettet. Die möglichen Anwendungen reichen von der Gebäudetechnik über die Arbeitswelt und Medizin bis hin zur Logistik. Das Fraunhofer-Institut für Graphische Datenverarbeitung (IGD) in Darmstadt vergleicht das Potenzial des Zukunftsmarktes „Ambient Intelligence“ mit der Dimension des Mobilfunks.

Eine zentrale Rolle spielen stets Sensoren, die Informationen aufnehmen und an andere Sensoren oder einen zentralen Rechner weitergeben. Ein Beispiel: In Konferenzsälen könnten Sensoren, die am Teppich angebracht sind, die Anzahl der Zuhörer melden sowie deren Verteilung im Raum. Tritt dann ein Vortragender an den Präsentationsplatz, übermittelt dessen PDA selbstständig die individuell gewünschten Licht- und Toneinstellungen. Das Handheld-Gerät kommuniziert automatisch im Hintergrund mit Beamern, Dimmern und Lautsprechern.

Seite 1:

Smarte Rechner managen den Alltag

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%