Forschung + Innovation
Antibabyspritze für Männer bei Rhesusaffen erfolgreich

Eine neue Antibabyspritze hat männliche Rhesusaffen im Test über Monate hinweg unfruchtbar gemacht. Die Forscher brachten das Immunsystem der Tiere dazu, sich gegen einen Spermienstoff zu richten.

dpa WASHINGTON. Eine neue Antibabyspritze hat männliche Rhesusaffen im Test über Monate hinweg unfruchtbar gemacht. Die Forscher brachten das Immunsystem der Tiere dazu, sich gegen einen Spermienstoff zu richten.

Die meisten Tiere erlangten ihre Fähigkeit, Nachwuchs zu erzeugen, bald nach dem Absetzen der „Immunokontrazeption“ (Verhütung über das Immunsystem) wieder zurück. US-Forscher stellen den neuen Ansatz, der Männern einmal zu einem „wirksamen, sicheren und reversiblen Instrument der Familienplanung“ verhelfen könnte, im Fachjournal „Science“ (Bd. 306, S. 1 189) vom Freitag vor.

Das Verfahren setzt an einem von den Hoden produzierten Eiweißstoff an. Eppin, wie das Protein heißt, ist auf der Oberfläche von Spermien angesiedelt. Michael O'Rand von der Universität von North Carolina in Chapel Hill und Kollegen spritzten neun männlichen Rhesusaffen (Macaca radiata) eine Eppin-Lösung. Sieben der neun Tiere entwickelte daraufhin eine starke Antikörper-Reaktion gegen das Protein und wurden unfruchtbar.

Die Forscher setzten diese Rhesusmännchen mit fruchtbaren Weibchen zusammen. Zur Begeisterung der Wissenschaftler stellte sich bei diesen kein Nachwuchs ein, während nicht immunisierte Kontrolltiere unter den gleichen Bedingungen Nachwuchs zeugten.

Nach der abgeschlossenen Behandlung erlangten fünf der sieben Rhesusmännchen ihre Fruchtbarkeit zurück, berichten die Autoren weiter. Die genaue Wirkweise des Eppins gibt den Forschern in den USA und Indien derzeit noch Rätsel auf. Ihren Angaben zufolge reagiert das Protein mit einer Substanz, die eine Rolle bei der Bildung der Samenflüssigkeit spielt. Daraus leiten sie ab, dass die Antikörper gegen Eppin das molekulare Zusammenspiel bei der Entstehung des Ejakulats stören und dadurch zur Unfruchtbarkeit der Rhesusäffchen führen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%