Archäologie
Vermutlich älteste Schrift Amerikas entdeckt

Mexikanische Archäologen haben in Veracrux im Südosten des Landes die bisher vermutlich älteste Schrift des amerikanischen Kontinents entdeckt. Das berichtete das Fachmagazin „Science“ am Donnerstag.

dpa VERACRUX. Mexikanische Archäologen haben in Veracrux im Südosten des Landes die bisher vermutlich älteste Schrift des amerikanischen Kontinents entdeckt. Das berichtete das Fachmagazin „Science“ am Donnerstag.

Demnach sollen die Zeichen, die auf einem 21 mal 36 Zentimeter großen und zwölf Kilogramm schweren Steinblock gefunden worden sind, aus dem ersten Jahrtausend vor Christus stammen. Bisher galten die Funde in der Ruinenstätte San Andrés im Bundesstaat Tabasco von etwa 650 vor Christus als älteste Schriftzeichen der Neuen Welt. Die nun entdeckten Symbole sollen noch älter sein.

Veracrux liegt wie San Andrés im Gebiet der präklassischen so genannten Olmekenkultur, die sich seit 1 500 vor Christus an der mexikanischen Golfküste entwickelte und als die älteste Hochkultur Mesoamerikas gilt. Ob die 62 Zeichen auf dem Steinblock tatsächlich eine Schrift sind, ist laut „Science“ aber noch unklar.

Nach Auskunft des Direktors des Deutschen Archäologischen Instituts in Kairo, Günter Dreyer, ist dies abhängig von der Definition von Schrift. „Entweder Schrift ist Informationsübermittlung von Zeichen und damit sprachunabhängig - zum Beispiel ein Verkehrsschild - oder die Zeichen können in Laute umgesetzt werden und sind damit sprachabhängig“, sagte Dreyer der dpa. Für Dreyer sind Zeichen und Symbole nur Schrift, wenn damit alle Wörter der gesprochenen Sprache ausgedrückt werden könnten. Die bisher älteste bekannte Schrift der Welt wurde nach Angaben des Archäologen in Ägypten gefunden und stammt aus der Zeit 3 200 bis 3 300 vor Christus. „Die ist phonetisch lesbar“, sagte Dreyer.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%