Arianespace: EADS will mehr Raketen bauen

Arianespace
EADS will mehr Raketen bauen

Der krisengeschüttelte Luft- und Raumfahrtkonzern EADS will die Produktion der Trägerrakete Ariane ausbauen. Die Wende im Raumfahrtgeschäft kommt für EADS gerade Recht. Die Milliardenverluste bei Airbus sollen durch Gewinne im Rüstungs- und Raumfahrtgeschäft kompensiert werden.

fas MÜNCHEN. „Wir werden die Jahresproduktion von fünf auf acht Oberstufen erhöhen“, sagte der Chef der EADS-Raumfahrtsparte Astrium, Evert Dudok, am Sitz der Konzernsparte in Bremen. Bremen ist für den Bau der Oberstufe der Ariane 5 zuständig, die Unterstufen werden in Frankreich gefertigt.

„Wir haben 38 Aufträge in den Büchern“, sagte der Chef der europäischen Raumtransportgesellschaft Arianespace, Jean-Yves Le Gall. Arianespace ist für Finanzierung und Verkauf der europäischen Gemeinschaftsrakete zuständig, EADS produziert die Trägerrakete. Das Programm steckte in einer tiefen Krise, nachdem eine Ariane 5 im Dezember 2002 nach dem Start in Kourou explodiert war. Es folgte eine dicke Branchenkrise, insbesondere die Flaute in der Telekommunikationsindustrie traf die Europäer hart. In den Jahren 2003 und 2004 hoben gerade einmal drei Ariane-Raketen ab. Die europäische Weltraumagentur ESA musste mit einer Milliarde Euro aushelfen.

Astrium produziert neben der Ariane auch Satelliten. Zuletzt setzte der Satellitenbereich 1,8 Milliarden Euro um, das entspricht zwei Dritteln der Astrium-Umsätze. Den Rest bestreitet Astrium mit dem Bau der Ariane-Rakten. Die Markterholung kommt beiden Bereichen zu Gute. War das Geschäft nach dem Einbruch im Telekommunikationssektor praktisch tot, zog es im vergangenen Jahr wieder kräftig an. Astrium und der große Wettbewerber Alcatel Alenia meldeten 2006 rund 30 neu bestellte Kommunikationssatelliten, das sind doppelt so viele wie noch 2004.

Die Wende im Raumfahrtgeschäft kommt für die Muttergesellschaft EADS gerade Recht. Die Milliardenverluste bei der Flugzeugtochter Airbus sollen durch Gewinne im Rüstungs- und Raumfahrtgeschäft kompensiert werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%