Artenschutz Mit Ratten gegen Wilderer

Seite 2 von 2:
Frei beweglich auch in engen Räumen
Die Ausbildung der Ratten beginnt mit einem „Sozialisierungstraining“, bei dem die Tiere auf Menschenschultern und in Hosentaschen getragen werden, um sich an Alltagssituationen zu gewöhnen.. Quelle: AP
Ratten im Sozialisierungstraining

Die Ausbildung der Ratten beginnt mit einem „Sozialisierungstraining“, bei dem die Tiere auf Menschenschultern und in Hosentaschen getragen werden, um sich an Alltagssituationen zu gewöhnen..

(Foto: AP)

Apopo ist zuversichtlich, dass die Gruppe die Ratten dazu bringen kann, zwischen einem Schuppentier-Geruch und anderen Gerüchen zu unterscheiden. „Die Herausforderung wird sein, wie die Ratten die Container tatsächlich untersuchen“, sagt Pursey.

Die südafrikanische Gruppe Endangered Wildlife Trust, die das Projekt leitet, sagt, der Rattenversuch „baut auf der Verwendung von Geruchswahrnehmung durch Hunde auf“. Es würden dabei aber auch die „zusätzliche Agilität“ und die Fähigkeit der Ratten ausgenutzt, in die Containeröffnungen für die Entlüftung zu gelangen.

Eine Option, die in Erwägung gezogen wird, ist es, kleine Kameras auf dem Rücken der Ratten anzubringen. Eine Idee, die auch für das Aufspüren von Menschen im Gespräch ist, die nach einem Erdbeben oder einer Bombenexplosion in zusammengestürzten Gebäuden gefangen sind.

Prinz William auf Tour für den Artenschutz

Die Tierschutzgruppen Traffic und WWF hätten „erfolgreiche“ Tests unterstützt, bei denen Hunde und eine Luftfilterungstechnologie verwendet worden seien, um verbotene Wildtierprodukte zu entdecken, sagt Crawford Allan, Vertreter einer Initiative der beiden Organisationen gegen Kriminalität mit Wildtieren.

Hunde bräuchten „viel Pflege und wir werden es nicht riskieren, dass sie in enge Räume krabbeln, wo sie verletzt werden könnten“, schrieb Allan in einer E-Mail. Ein Rattenteam zu mobilisieren, könnte in Situationen helfen, wo sich die Tiere auf engem Raum „mit niedrigem Risiko frei bewegen können“.

Sollte die Ausbildung der Ratten gut verlaufen, könnte es ein weiteres Jahr dauern, bis die Tiere endlich an die Arbeit gehen. Die Ratten sollen sich auf eine Untersuchung von Containern konzentrieren statt beispielsweise das Gepäck von Passagieren an Flughäfen zu kontrollieren. Reisende wären schließlich nicht besonders begeistert, wenn ausgerechnet Ratten über ihre Habseligkeiten krabbelten.

  • ap
Startseite
Seite 12Alles auf einer Seite anzeigen

Mehr zu: Artenschutz - Mit Ratten gegen Wilderer

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%