Astronauten wie Yin und Yang
Hintergrund: Zwei neue chinesische Helden

China hat am Mittwoch seinen zweiten bemannten Flug ins All gestartet. Die beiden Astronauten Fei Junlong und Nie Haisheng wirken dabei wie Yin und Yang - die gegensätzlichen Kräfte der chinesischen Naturphilosophie, die nur zusammen ein Ganzes ergeben.

HB PEKING. Der 40-jährige Fei Junlong ist ein fröhlicher Typ, ein Macher. Der 41 Jahre alte Nie Haisheng redet wenig, ist geduldig. Der eine stammt aus einer reichen Familie, der andere war arm. Beide sind Testpiloten geworden, die in lebensgefährlichen Situationen im Cockpit einen kühlen Kopf bewiesen haben.

Als „Cowboy“ beschreibt die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua Nie Haisheng, weil er aus einer armen Hirtenfamilie in Zentralchina stammt. Als sechstes von acht Kindern sei er barfuß zur Schule gegangen. Manchmal habe er die Schulgebühren nicht bezahlen können und dem Lehrer stattdessen ein Kaninchen gegeben. Fliegen sei sein Kindheitstraum gewesen.

Sein Kollege Fei Junlong wurde in eine reiche Familie in der Provinz Jiangsu geboren. Als die Luftwaffe 1982 Nachwuchs suchte, meldete er sich. Fei Junlong wurde Fluglehrer und untersuchte Flugunglücke. Auf einem Testflug im Juli 1992 ging ihm der Treibstoff aus. Er blieb ruhig, steuerte die Maschine zurück und machte ohne einen Tropfen Benzin eine Notlandung.

Auch Nie Haisheng musste eine brenzlige Situation meistern: Bei einem Testflug 1989 war ihm in 4000 Meter Höhe das Triebwerk ausgefallen. Als seine Maschine schnell an Höhe verlor, weigerte er sich, mit dem Fallschirm auszusteigen, und konnte das Flugzeug nur 400 bis 500 Meter über der Erde doch noch unter Kontrolle bringen.

Beide haben laut Xinhua über die Wahl ihres Partners mitentscheiden können und kennen sich gut. „Sie haben zusammen gelebt und trainiert, haben den Charakter des anderen kennen gelernt, seine Hobbys und seine Reaktionen, und können den Gesichtsausdruck des anderen lesen.“

Fast auf den Tag genau vor zwei Jahren hatte China zum ersten Mal einen Mann ins All geschickt – allerdings nur für 21 Stunden. Der 38-jährige Yang Liwei durfte am 15. Oktober 2003 die Erde 14 Mal umkreisen und wurde über Nacht zum Volkshelden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%