Astronomie: Kosmische Raffinerie im Pferdekopfnebel

Astronomie
Kosmische Raffinerie im Pferdekopfnebel

Während Erdgas und Erdöl auf der Erde zur Neige gehen, existieren im Weltall gigantische Mengen der Rohstoffe. Forscher haben jetzt Hinweise auf eine riesige natürliche Erdölraffinerie im Pferdekopfnebel  entdeckt.

Düsseldorf1300 Lichtjahre entfernt im Sternbild Orion liegt der berühmte Pferdekopfnebel. Wegen seiner markanten Form zählt er zu den bekanntesten Bildmotiven für Astrofotografen. Aber der Pferdekopfnebel ist auch ein interstellares Chemielabor, in dem dichtes Gas und intensives Sternenlicht permanent aufeinander treffen und dabei vielschichtige chemische Reaktionen auslösen.

Mit dem 30-Meter-Radioteleskop auf dem Pico del Veleta in der spanischen Sierra Nevada haben der Astronom Jerome Pety und sein Team nun systematisch nach chemischen Elemente in der „Mähne“ des Pferdekopfs gesucht. Dabei gelang ihnen der Nachweis von mehr als 30 verschiedenen Molekülen, darunter eine Menge kleiner Kohlenwasserstoffe – die kleinsten aller Atomverbindungen, die auch in Erdgas und Erdöl enthalten sind.

Erstaunt waren die Forscher angesichts der gewaltigen Menge dieser Kohlenwasserstoffe in der untersuchten Region „Der Pferdekopfnebel enthält 200-mal mehr Kohlenwasserstoffe als es Wasser auf der Erde gibt“, erklärt die Astronomin Viviana Guzman. Offenbar entstehen diese kleinen Moleküle, wenn sich größere Kohlenwasserstoffe unter dem Einfluss der energiereichen kosmischen Strahlung zersetzen.

Dieser Mechanismus, so vermuten die Forscher, wäre gerade in Regionen wie dem Pferdekopfnebel besonders aktiv, wo das vorhandene interstellare Gas permanent der direkten Strahlung eines benachbarten Riesensterns ausgesetzt ist. „Was wir hier beobachten ist nichts anderes als eine natürliche Erdölraffinerie gigantischen Ausmaßes“, so Pety.

Seite 1:

Kosmische Raffinerie im Pferdekopfnebel

Seite 2:

Beeindruckende Geschwindigkeit

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%