Außeneinsatz
Astronauten montieren Stahlträger an ISS

Zwei Astronauten der US-Raumfähre Discovery haben am Donnerstag den ersten von drei Außeneinsätzen absolviert, um ein neues Sonnensegel an der Internationalen Raumstation (ISS) zu montieren.
  • 0

HB WASHINGTON. Nach Angaben der US-Raumfahrtbehörde Nasa verließen die Astronauten Steve Swanson und Richard Arnold die ISS am Donnerstag gegen 18.16 Uhr MEZ. Sie sollten demnach einen 14 Tonnen schweren Stahlträger an der Raumstation festmachen, an dem später die Sonnensegel befestigt würden. Die Arbeiten sollten sechseinhalb Stunden dauern.

Die Discovery hatte am Dienstagabend an der ISS festgemacht, am Mittwoch hatte die Besatzung der ISS den Stahlträger mit einem Roboterarm aus der Raumfähre abgeladen. Mit der Montage der Sonnensegel soll die Raumstation durch eine verbesserte Energieversorgung voll funktionsfähig werden. Wenn die Solar-Paneele planmäßig funktionieren, steigern sie die der ISS zur Verfügung stehende Energie von bislang 90 auf 120 Kilowatt. Nach Nasa-Angaben können dann von Mai an sechs Astronauten an Bord der ISS leben und mit Hilfe der Extra-Energie zusätzliche Experimente in der Schwerelosigkeit starten.

Kommentare zu " Außeneinsatz: Astronauten montieren Stahlträger an ISS"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%