Ausweispflicht
Energiepass belohnt Investitionen in Wärmedämmung

Wohnungseigentümer müssen vom kommenden Jahr an bei Verkauf oder Vermietung von Gebäuden einen Energieausweis vorlegen. Der je nach Art des Ausweises zwischen 50 und mehr als 200 Euro teure Gebäudepass gibt Auskunft über den Energieverbrauch von Häusern und soll einen Anreiz für Investitionen in energiesparende Heiz- und Wärmedämmtechnik bieten.

hsn DÜSSELDORF. Der Pass beruht auf der neuen Energiesparverordnung, die europäische Regelungen in nationales Recht umsetzt. Die Ausweispflicht erfolgt in Stufen und bezieht von 2009 an auch gewerbliche und öffentliche Gebäude ein.

Der Energiepass wird von zertifizierten Bau-, Ingenieur- und Handwerksexperten ausgestellt. Nach der Verordnung können Eigentümer und Vermieter von Wohngebäuden mit mehr als vier Wohnungen wählen, ob sie den teureren Energieausweis auf Grundlage des berechneten Energiebedarfs oder den billigeren mit dem tatsächlichen Verbrauch verwenden.

Wer bis zu vier Wohnungen verkauft oder vermietet, muss allerdings den Energiebedarf nachweisen, der als aussagekräftiger gilt. Gleiches gilt für Wohnhäuser aus der Zeit vor 1977 sowie für alle anderen Bauten, für deren Sanierung öffentliche Fördermittel beantragt werden.

Der Vorteil des bedarfsbezogenen Energieausweises besteht darin, dass er nicht nur die energetische Qualität der Gebäude bewertet, sondern auch aufzeigt, mit welchen Mitteln Energie und Heizkosten gespart werden könnten. Der Energieausweis dient allerdings ausschließlich der Information. Rechtsansprüche zum Beispiel auf Durchführung einer Modernisierung lassen sich daraus nicht ableiten.

Der Energiepass besteht ähnlich der Stromverbrauchsanzeige von Haushaltsgeräten aus einer rot-grünen Skala, die einen Energiebedarf von null bis 400 Kilowattstunden pro Quadratmeter und Jahr anzeigt. Im roten Bereich spiegeln sich dann der hohe Heiz- und Wärmeverbrauch von unsanierten Gebäuden wider und im grünen die geringen Verbrauchswerte für Niedrigenergiehäuser.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%