Forschung + Innovation
Bessere Chancen nach schneller Prostata-Entfernung

Eine schnelle und umfassende Operation kann bei Prostatakrebs im Frühstadium die Lebenserwartung erhöhen. Das berichten schwedische Mediziner im „New England Journal of Medicine“ (Bd. 352, S. 1977) vom Donnerstag.

dpa STOCKHOLM. Eine schnelle und umfassende Operation kann bei Prostatakrebs im Frühstadium die Lebenserwartung erhöhen. Das berichten schwedische Mediziner im „New England Journal of Medicine“ (Bd. 352, S. 1977) vom Donnerstag.

Anna Bill-Axelson von der Universitätsklinik Uppsala und Kollegen hatten knapp 700 Männer mit Prostatakrebs im Frühstadium im Mittel rund acht Jahre lang begleitet. In dieser Zeit starben 8,6 Prozent der Patienten, denen die Vorsteherdrüse vollständig entfernt worden war, an Prostatakrebs. Von den abwartend und Prostata erhaltend behandelten Männern starben 14,4 Prozent an dem Krebs.

Die beiden Behandlungsmethoden sind unter Medizinern umstritten. Die vollständige Entfernung der unter der Harnblase sitzenden Vorsteherdrüse führt häufig zu Impotenz und Inkontinenz. Der für die Langzeituntersuchung verantwortliche Urologe Sten Nilsson vom Karolinska Institut in Stockholm sagte der Zeitung „Dagens Nyheter“ (Donnerstag), die Studie bestätige, dass sich der Krankheitsverlauf durch eine Operation beeinflussen lasse. Die Prostataentfernung senke innerhalb der ersten zehn Jahre das Todesrisiko zwar nur wenig, der Eingriff vermindere jedoch das Risiko von Tochtergeschwülsten (Metastasen) und das Tumorwachstum beträchtlich, schreiben die Forscher im „New England Journal of Medicine“.

Bei den durchschnittlich 8,2 Jahre lang beobachteten Männern entwickelten 50 der operierten und 79 der anders behandelten Prostatakrebspatienten neue Tochtergeschwülste. Das Durchschnittsalter der Männer bei der ersten Diagnose ihrer Krankheit war 64,7 Jahre. Wie es weiter hieß, seien die positiven Folgewirkungen eines schnellen operativen Eingriffs um so größer, je jünger der Betroffene sei.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%