Bessere Festplatten
Speichertechnik auf Nobel-Niveau

Mit dem Vorstoß in den Nanometer-Bereich ist es japanischen Wissenschaftlern gelungen, die Speicherkapazität von Festplatten deutlich zu erhöhen. Sie nutzten dazu einen Effekt, für dessen Erforschung Peter Grünberg und Albert Fert mit dem diesjährigen Physik-Nobelpreis ausgezeichnet wurden.

HB SAN JOSE. Japanische Forscher wandeln auf den Spuren der diesjährigen Physik-Nobelpreisträger Peter Grünberg und Albert Fert. Den Wissenschaftlern des Unternehmens Hitachi ist es gelungen, die Speicherkapazität von Festplatten zu vervierfachen, indem sie die Schreib-Lese-Köpfe der Speichermedien radikal verkleinerten. Die Technik baut auf dem Riesenmagnetwiderstandseffekt (Giant Magnetoresistance - GMR) auf, für den Grünberg und Fert vom Nobelkomitee geehrt wurden.

„Wir haben die Stromrichtung geändert und das Material angepasst, um gute Eigenschaften zu erhalten.“ So einfach klingt es, wenn Hitachi-Cheftechniker John Best den Fortschritt erklärt, der auf der Perpendicular Magnetic Recording Conference in Tokio vorgestellt wurde. Der von den Forschern entwickelte Lesekopf ist nur noch 30 bis 50 Nanometer (Millionstel Meter) groß. Zum Vergleich: Der Durchmesser eines menschlichen Haars ist 2000 Mal größer als dieser Wert.

Der GMR-Effekt ermöglichte den Forschern, ihren neu entwickelten Lesekopf sehr exakt auf die magnetischen Felder in den einzelnen Sektoren des Datenträgers reagieren zu lassen. Mit dem Vorstoß in die Größenordnung von Nanometern können die Leseköpfe nun so klein gehalten werden, dass sie noch feinere Strukturen in den magnetischen Schichten der Datenträger erkennen. So wird die erhebliche Ausweitung der Speicherkapazität möglich.

Die Produktion der Leseköpfe mit der Bezeichnung CPP-GMR (Current Perpendicular-to-the-Plane Giant Magnetoresistive) soll voraussichtlich 2009 beginnen. Bis 2011 plant das Unternehmen die Herstellung von Festplatten mit vier Terabyte (4000 Gigabyte). Bei den in eine kleinere Form gepackten Festplatten für Notebooks wird eine Kapazität von einem Terabyte (1000 Gigabyte) angestrebt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%