Forschung + Innovation
Bewusstsein für Arme und Beine liegt in rechter Gehirnhälfte

Das Bewusstsein für Arme und Beine entsteht in der rechten Gehirnhälfte. In Studien mit Schlaganfallpatienten lokalisierten Tübinger Neurologen das Gefühl für die Gliedmaßen in einem Hirnareal namens „Inselregion“.

dpa TüBINGEN. Das Bewusstsein für Arme und Beine entsteht in der rechten Gehirnhälfte. In Studien mit Schlaganfallpatienten lokalisierten Tübinger Neurologen das Gefühl für die Gliedmaßen in einem Hirnareal namens „Inselregion“.

Dank dieser Region wissen Menschen, dass sie ihre Gliedmaßen bewegen, sie ruhen lassen oder sie nicht mehr steuern können, wie die Universitätsklinik am Freitag mitteilte. Die Forschungsergebnisse des Teams um Prof. Hans-Otto Karnath sind im US-Fachblatt „Journal of Neuroscience“ (DOI: 10.1 523/Jneurosci.1 590-05.2005) veröffentlicht.

Die Neurologen untersuchten Schlaganfallpatienten, die trotz Lähmung behaupten, dass ihre Gliedmaßen normal funktionierten. Gleichzeitig empfanden die Patienten ihre Arme und Beine als Fremdkörper. Wie die Forscher beobachteten, wies bei ihnen die Inselregion des Hirns einen Defekt auf. Das war bei gelähmten Schlaganfallpatienten, die sich ihrer Lähmung bewusst waren, nicht der Fall. Die Wissenschaftler folgerten, dass die Inselregion verantwortlich ist für das Entstehen des Körperbewusstseins, das bei einer Schädigung erlöschen kann.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%