Forschung + Innovation
Bluttest für Prionenkrankheiten entwickelt

Ein neuer Bluttest kann die Ursache tödlicher Prionenkrankheiten wie der Rinderseuche BSE (Bovine Spongiforme Enzephalopathie) oder der neuen Variante der Creutzfeldt-Jakob- Krankheit (vcjd) bei Menschen mit großer Sicherheit diagnostizieren.

dpa NEW YORK. Ein neuer Bluttest kann die Ursache tödlicher Prionenkrankheiten wie der Rinderseuche BSE (Bovine Spongiforme Enzephalopathie) oder der neuen Variante der Creutzfeldt-Jakob- Krankheit (vcjd) bei Menschen mit großer Sicherheit diagnostizieren.

Das berichten Claudio Soto und Kollegen von der Universität von Texas in Galveston in der Onlineausgabe des Fachjournals „Nature Medicine“ (doi:10.1 038/nm1286) vom Montag.

Der neue Test soll die Verbreitung speziell von vcjd durch Bluttransfusionen verhindern. Außerdem könnte er helfen, die Infektion bei Patienten zu diagnostizieren und der weiteren Streuung der Krankheitserreger in ihrem Körper vorzubeugen. Das Team um Soto nennt seine automatisierte Testmethode Protein Misfolding Cyclic Amplification (Pmca). Ihren Angaben nach erreichte Pmca im Test mit Hamstern, die unter der Prionenkrankheit Scrapie litten, eine Trefferquote von 89 Prozent.

Nach derzeitigen Erkenntnissen können sich Menschen durch den Verzehr von BSE-verseuchtem Fleisch mit der vcjd anstecken, die zu schwammartigen Durchlöcherungen des Hirns führen kann. Sowohl die als Rinderwahn bezeichnete BSE als auch die Variante der Creutzfeldt- Jakob-Krankheit und Scrapie werden durch die Veränderungen der Prionen-Eiweißstoffe im Hirn verursacht. Prionenkrankheiten sind so schwer zu diagnostizieren, weil nur wenige der veränderten Proteine in die Blutbahn gelangen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%