Forschung + Innovation
Brite ist bester Kopfrechner der Welt

Der beste Kopfrechner der Welt heißt Robert Fountain und kommt aus Großbritannien. Er wurde am Samstag Gesamtsieger der ersten Weltmeisterschaft im Kopfrechnen.

dpa ANNABERG-BUCHHOLZ. Der beste Kopfrechner der Welt heißt Robert Fountain und kommt aus Großbritannien. Er wurde am Samstag Gesamtsieger der ersten Weltmeisterschaft im Kopfrechnen.

An der einstigen Wirkungsstätte des deutschen Rechenmeisters Adam Riese (1 492-1 559) im erzgebirgischen Annaberg-Buchholz waren 17 Teilnehmer aus elf Ländern gegeneinander angetreten.

Die Zahlenakrobaten mussten in jeweils zehn Minuten zehn zehnstellige Zahlen addieren, zwei achtstellige Zahlen multiplizieren und die Quadratwurzel aus einer sechsstelligen Zahl ziehen. Die „Superhirne“ kamen unter anderem aus Indien, dem Libanon, Spanien und den Niederlanden. In der „Königsdisziplin“ Multiplizieren siegte Rüdiger Gamm aus dem Raum Stuttgart.

Beim Kalender-Rechnen räumte nach Angaben der Stadt ein deutsches Trio ab. Hier siegte Matthias Kesselschlaeger aus Frankfurt/Main vor Rüdiger Gamm. Als einzige Frau im WM-Starterfeld wurde Silke Betten aus Emden (Niedersachsen) Dritte in der Ermittlung kalendarischer Daten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%