Forschung + Innovation
„Clocky“ wirft Morgenmuffel aus dem Bett

Morgenmuffel, die gerne die Schlummertaste an ihrem Wecker drücken, zwingt ein neuer Wachmacher zum Aufstehen.

dpa LONDON/BOSTON. „Clocky“, ein rollender Wecker vom Massachusetts Institute of Technology (MIT) in Boston, lässt sich nach dem ersten Druck auf die Schlummertaste vom Nachttisch fallen und verkriecht sich in eine Zimmerecke.

Dort klingelt der eklige Wecker nach kurzer Zeit weiter. Dabei sucht sich das penetrante Gerät täglich ein neues Versteck. Allein die Mühe, den Wecker beim nächsten Alarm zu finden, sollte auch den schläfrigsten Morgenmuffel auf Trab bringen, berichtet der britische „New Scientist“ in seiner Ausgabe von diesem Samstag (Nr. 2 492, S. 26). „Clocky“ existiert bisher allerdings erst als Prototyp im Media Lab des MIT.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%