„Curiosity“-Mission
Beim Marsroboter läuft alles bestens

Der Marsroboter „Curiosity“ soll nächste Woche mit ersten Untersuchungen von Gesteinsproben auf dem roten Planeten beginnen. Dies gab die US-Raumfahrtbehörde Nasa am Donnerstag bekannt.
  • 0

WashingtonBislang liefen alle Vorbereitungen nach Plan. „Wir sind glücklich und überrascht, wie gut es bisher läuft“, sagte der Chef der „Curiosity“-Mission, Mike Watskin. „Nun sind wir bereit, mit der großen Wissenschaft zu beginnen.“

Der Marsrover war am 6. August gelandet. Die bisherigen Tests mit dem Gerät seien beinahe abgeschlossen und weitgehend erfolgreich gewesen, hieß es bei einer Pressekonferenz des Jet Propulsion Laboratory in Pasadena (Kalifornien).

Der Roboter habe bereits 109 Meter auf dem Mars zurückgelegt. Nächste Woche könnten erste Steine gesammelt und teilweise bereits vor Ort untersucht werden. Erste Bohrungen im Marsgestein seien dagegen erst in etwa einem Monat geplant.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " „Curiosity“-Mission: Beim Marsroboter läuft alles bestens"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%