Das Potential ist längst nicht ausgeschöpft
Eine einfache Idee mit Breitenwirkung

Steven Spielberg hat die Polymerase Kettenreaktion in die Kinos gebracht: Gleich zu Beginn seines Filmes Jurassic Park zeigt der amerikanische Regisseur, wie aus dem genetischen Material von Dinosaurierknochen lebendige Tiere erschaffen werden - und zwar mit Hilfe der PCR (Polymerase Chain Reaction).

Natürlich: Das war reine Fiktion. Aber die auf diese Weise für viele erst bekannt gewordene PCR ist für Experten dennoch eine der revolutionärsten Technologien. In der Life Science Forschung hat sie sich als ein etabliertes Instrument bewährt.

Die PCR ist ein Verfahren zur Vervielfältigung von Erbmaterial. Wie bei vielen genialen Erfindungen ist auch hier das Prinzip ganz einfach: der DNA-Doppelstrang wird durch Temperaturerhöhung in zwei Einzelstränge getrennt. An jedem Einzelstrang liest ein Enzym die Erbinformation ab und baut nach diesem Muster den genau passenden zweiten Strang auf - fertig ist die Kopie. In einer nur zweistündigen Reaktion entstehen Millionen identischer DNA-Stücke. Aus winzigen DNA-Spuren werden so Mengen, die für eine Analyse ausreichen.

Kary Mullis, der die PCR vor zwanzig Jahren erfand, erhielt dafür den Nobelpreis für Chemie. 1987 verkaufte er für 10 000 US-Dollar das Patent dem Biotech-Unternehmen Cetus. Den Marktwert des Verfahrens hatte er nicht erkannt. 1992 erwarb Hoffmann-La Roche die weltweiten Rechte von Cetus für 320 Millionen US-Dollar.

Mittlerweile findet die PCR breite Anwendung in der Medizin, denn das Verfahren erlaubt frühere und zuverlässigere Diagnosen als herkömmliche Methoden. Durch Automatisierung wurde die Nutzung deutlich vereinfacht und der Probendurchsatz erhöht.

Eine ganze Reihe von Erbkrankheiten werden heute auf Basis von PCR-Tests diagnostiziert. Außerdem Infektionskrankheiten wie AIDS, Hepatitis C und Erkrankungen, die durch das Human Papilloma Virus verursacht werden. Auch gefährliche Sepsis-Bakterien, die in Krankenhausbetrieben ein großes Problem darstellen, sind so nachweisbar. Besonders wichtig ist der Einsatz in Blutbanken, wo mit PCR nach Keimen in den Blutkonserven gesucht werden kann.

Doch nicht nur im Gesundheitswesen spielt die PCR heute eine Rolle.

Seite 1:

Eine einfache Idee mit Breitenwirkung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%