Degussa-Innovation
Kunststoffzusatz verwandelt Wasser in „Löschdecke“

Die Düsseldorfer Degussa hat eine so genannte Polymerzubereitung entwickelt, mit dem sich Waldbrände schneller und effektiver bekämpfen lassen sollen. In das Löschwasser gegeben, verwandelt die Kunststoffsubstanz die Flüssigkeit in ein Gel, das über dem Feuer eine hitzedichte „Decke“ bildet.

HB DÜSSELDORF. Degussa-Manager Ralf Röhlen sagte am Dienstag, das Gel ersticke das Feuer durch Luftabschluss. Eine Konzentration von ungefähr einem Prozent der Polymerzubereitung reiche im Löschwasser aus.

Die Vorteile gegenüber traditionellen Löschmitteln wie Wasser und Schaum lägen in der Kühlwirkung und der besseren Haftung an Decken und Wänden. Weil das Gel nur sehr langsam vom Brandgut abfließe, wirke es länger. Daher könne es auch bei Bränden etwa in der Kunststoffindustrie oder bei Müllverwertungsanlagen erfolgreich eingesetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%