Delphi erhöht die Bremskraft um 70 Prozent
Neue Bremsen stoppen Autos schneller

Automobilzulieferer Delphi hat eine neue Technik entwickelt, mit der Autos effektiver abgebremst werden können.

hsn DÜSSELDORF. Automobilzulieferer Delphi hat eine neue Technik entwickelt, mit der Autos effektiver abgebremst werden können. Das „Advanced Disc Braking System“, kurz ADS, besitzt pro Rad zwei schwimmend gelagerte Bremsscheiben. Die Bremskolben übertragen die Kraft auf vier Bremsbeläge pro Rad und erzielen dadurch eine 70 % höhere Bremskraft. Bis das System in die Autos einbaut wird, wird es jedoch noch bis 2006 dauern. Bis dahin sollen herkömmliche Bauteile der Bremse durch leichtere Werkstoffe ersetzt werden.

Die neue Bremstechnik sei darüber hinaus weniger anfällig gegen Überhitzen, da der Fahrtwind hier pro Rad vier Kühloberflächen erreicht, so dass auf die heute übliche Innenbelüftung verzichtet werden kann.

Auch bei den Pedalkräften, die zum Betätigen der Bremse notwendig sind, haben die Ingenieure Verbesserungen erzielt. So sei im Vergleich zu herkömmlichen Bremsen nur noch die Hälfte der Pedalkraft erforderlich. Dadurch könnten kleinere und leichtere Bremskraftverstärker eingebaut und so Gewicht eingespart werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%