Duisburger Forscher untersuchen Eignung des Kraftwerks für kleinere Firmen
Mikrogasturbine erzeugt neben Strom auch Prozesswärme

Die Erzeugung von Strom und Wärme in einem Kraftwerk durch die so genannte Kraft- Wärme-Kopplung (KWK) hat sich als kostengünstige, dezentrale Energieversorgung für große Unternehmen bewährt.

HB DUISBURG. Diese Art der Energieerzeugung war für kleinere und mittlere Firmen bislang jedoch kein Thema. Mit elektrischen Leistungen von rund tausend Kilowatt sind diese Kraftwerke viel zu groß. Mit einer neuen Technik, der Mikro-Gasturbine, könnte sich das ändern. Forscher des Duisburger Instituts für Energie- und Umwelttechnik (IUTA) haben zusammen mit Kollegen vom Lehrstuhl für Technische Thermodynamik an der RWTH Aachen die Eignung der Mikro-Turbine für den Einsatz in kleinen Betrieben untersucht.

Dabei kommen sie zu viel versprechenden Ergebnissen: Die Mikro-Gasturbine kann bei elektrischen Leistungen zwischen 30 und 200 kW auch Prozesswärme erzeugen und eignet sich auch als Wärmequelle für Absorptionskälteanlagen. So könnten Anlagen mit dieser Technik Strom- und Wärme für Wäschereien und Brauereien erzeugen oder Dampf für die Trocknung in der Keramikindustrie liefern.

Darüber hinaus ließen sie sich zur Energieerzeugung in Krankenhäusern, Hotels und Verwaltungsgebäuden nutzen: Im Sommer versorgen sie dort die Räume neben Strom mit kühler Luft und im Winter mit angenehmer Wärme. Grundsätzlich gilt für jede KWK-Anlage: Erst hohe Laufzeiten bei einem hohen Nutzungsgrad machen ihren Betrieb wirtschaftlich. Es liegen nur dann günstige Voraussetzungen vor, wenn das ganze Jahr über gleichzeitig ein Strom- und Wärmebedarf besteht.

Seite 1:

Mikrogasturbine erzeugt neben Strom auch Prozesswärme

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%