E-Ticket soll Papierfahrscheine überflüssig machen
Bargeldlos Bus und Bahn fahren

Die deutschen Nahverkehrsbetriebe wollen mit einer bundesweiten Innovation Busse und Bahnen attraktiver machen und Umsteiger aus dem Auto locken.

HB BERLIN. Ein einheitlich von Flensburg bis Freiburg geltendes elektronisches Ticket soll die Suche nach Bargeld für den Fahrschein- Automaten genauso überflüssig machen wie das Studium der von Stadt zu Stadt unterschiedlichen Tarifstrukturen. Nach ersten lokalen Erprobungen sind im nächsten Jahr Feldtests mit dem angestrebten bundesdeutschen E-Ticket-Standard vorgesehen.

Während Vielflieger längst ohne Ticket mit der codierten Plastikkarte „Etix“ einchecken und auch die Deutsche Bahn im Fernverkehr ein vergleichbares papierloses System ausprobiert, gehört die Bus- oder Tramfahrt mit der Chip-Karte in Deutschland noch zu den Ausnahmen. Und das obwohl eine Untersuchung im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) in Nordrhein-Westfalen wenig Überraschendes an den Tag brachte: Für bar zahlende Nahverkehrskunden sind Fahrkarten-Automaten das mit Abstand größte Ärgernis, berichtete Till Ackermann vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) diese Woche in Berlin auf einer Tagung des Deutschen Verkehrsforums zum Thema.

In anderen Ballungsgebieten gibt es längst Chip-Karten statt Papier. Doch es handelt sich – von London bis Hongkong – stets um in sich geschlossene Systeme, bei denen der Zugang zu Bus und Bahn zudem durch eine Sperre kontrolliert wird. Für Deutschland wollen Verkehrsbetriebe und Partnerfirmen der Industrie ein System entwickeln, das nicht nur den offenen Zugang zu den Verkehrsmitteln erhält, sondern auch „interoperabel“, also in allen Regio-Netzen anwendbar ist.

Dreh- und Angelpunkt ist dabei die „Kernapplikation“ des VDV. Sie ist eine Art Grundgesetz für das E-Ticketing bei Bussen und Bahnen. Alle großen Verkehrsverbünde sowie 80 weitere Verkehrsunternehmen haben sich verpflichtet, bei allen denkbaren Variationen des E-Tickets diese Kernapplikation zu Grunde zu legen. „Damit haben wir den Rückhalt der gesamten deutschen Verkehrswirtschaft“, sagte Ackermann.

Seite 1:

Bargeldlos Bus und Bahn fahren

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%