Eine Maschine schreibt selbstständig Programme für unterschiedliche Anwendungen
Computer entwickeln Software

Während der Mensch dem Computer in den letzten vierzig Jahren viele Aufgaben überlassen hat, war das Schreiben von Software zum Antrieb der digitalen Rechenknechte bislang die Domäne von Programmierern aus Fleisch und Blut. Nun aber ist eine Software marktreif, die selbstständig neue Software schreibt.

DÜSSELDORF. Die Idee, dass Computer Software schreiben, ist nicht neu. Bislang mussten jedoch Programmierer die Arbeit der Maschinen zu Ende führen und Programmcodes mit Leben füllen. Gerade dieser letzte Schritt ist in der Regel langwierig und ein wesentlicher Kostentreiber bei IT-Projekten. Die Programmiermaschine „OlivaNova Model Execution“ macht dies nun überflüssig.

Entwickelt wurde die Technik vom spanischen Informatikprofessor Oscar Pastor. Ein Spin-off der Polytechnischen Universität von Valencia hat die Innovation zusammen mit Care Technologies – einer Tochter der spanischen Unternehmensgruppe CHG – nun umgesetzt . Nach acht Jahren Entwicklungszeit und einer halben Million Ingenieurstunden wird die Programmiermaschine jetzt auch in Deutschland vermarktet.

Die Maschine besteht aus einem leistungsstarken Server, der in Valencia steht. Zu Beginn der Softwareentwicklung läuft es ab wie bisher: Das Entwicklerteam fasst alle Facetten eines zu lösenden Problems zu einem Modell zusammengefasst. In ihm sind alle Software-Objekte und Verfahren abgebildet, deren Beziehungen zueinander festgelegt und die nötigen Formeln definiert. Mussten die Programmskelette, die auf Grundlage dieser Planungshilfen entstehen, bislang noch von Programmierern per Hand mit Leben gefüllt werden, werden die Problemstellungen nun in Form der oben erwähnten Modelle nun über das Internet an die Programmiermaschine gesandt. Diese ergänzt das Modell Codezeile um Codezeile anhand der Vorgaben – schneller als jeder Programmierer – bis am Ende eine lauffähige Software herauskommt

.

Das vom Computer generierte Programm ist wahlweise in den Programmiersprachen Java, Visual Basic oder .NET geschrieben. Sogar eine einfache Benutzeroberfläche spuckt der Rechner aus. Analysten der Gartner Group verglichen die von der Programmiermaschine erstellte Software mit herkömmlich programmierten Anwendungen. Der Entwicklungsprozess von der Idee bis zur fertigen Software lief den Marktforschern zufolge zwölf bis 47 mal schneller ab als in den untersuchten Vergleichsfällen. Die Entwicklungszeit einer Software könnte daher mit der Technik von einem Jahr auf einen Monat oder gar wenige Tage verkürzt werden.

Seite 1:

Computer entwickeln Software

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%