Einfache Bedienung
Nutzertests erhöhen die Sicherheit der Patienten

Wenn Pannen bei der Bedienung einer Maschine passieren, kann das in der Medizin tödliche Folgen haben. Eine neue DIN-Norm soll nun dafür sorgen, dass Geräte intuitiv bedient werden können – klare Kennzeichnungen und einfache Handhabung sollen auch im OP ein Muss werden.

BERLIN. Die Patienten der Intensivstation hatten keine Chance: Sie wurden in der italienischen Klinik mit Stick- statt Sauerstoff beatmet. Schuld daran waren missverständlich gekennzeichnete Anschlüsse. „Bei einer Fehlbedienung in der Industrie wird ein Blech verbogen, in der Medizin stirbt schlimmstenfalls ein Mensch“, sagt Alexander Steffen, Leiter des Bereich Medical Solutions der Firma User Interface Design (UID).

Tests auf Gebrauchstauglichkeit (Usability) sind gang und gäbe, in der Medizintechnik allerdings noch kein Standard. Das wird sich schlagartig ändern: Denn ab 1. Juli gilt die europäische Norm „Din EN 6060-1-6“, die Hersteller medizintechnischer Anwendungen – von Diagnostischer Software über Blut-Messgeräte, Laser und lebenserhaltende Geräte bis hin zu Labor- und Krankenhausinformationssystemen – dazu verpflichtet, ihre Bemühungen um Gebrauchstauglichkeit zu dokumentieren.

Damit sollen lebensgefährliche Fehler wie in der italienischen Klinik vermieden werden. Die Anschlüsse hätten so gestaltet werden müssen, dass der Schlauch für Sauerstoff gar nicht mit dem Stickstoffbehälter verbunden hätte werden können, meint Steffen.

Solche Erkenntnisse zu liefern, bevor es zu spät ist, ist sein Job. Auf mögliche Missverständnisse untersuchte UID in einem sehr frühen Entwicklungsstadium unter anderem die Herz-Lungen-Maschinen des Münchner Weltmarktführers Sorin Group. Für eine Neuentwicklung sollten übliche LCD-Anzeigen durch Touchpanels ersetzt werden. Die Usability-Experten entwickelten und testeten die neue Bedieneroberfläche mit Klinikpersonal, die möglichst selbsterklärend und fehlertolerant sein sollte, um die Patientensicherheit zu erhöhen. Gerade Nutzeroberflächen sorgen immer wieder für Konfusion mit fatalen Folgen.

Seite 1:

Nutzertests erhöhen die Sicherheit der Patienten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%