Erneuerbare Energien: Sonnenstrahlen liefern Wärme für Kraftwerke

Erneuerbare Energien
Sonnenstrahlen liefern Wärme für Kraftwerke

Die Solarbranche darf weiter auf Wachstum hoffen. Laut einer aktuellen Studie der Bank Sarasin soll der weltweite Markt für Solarzellen in den nächsten 15 Jahren Wachstumsraten von im Schnitt 20 Prozent jährlich erreichen.

FREIBURG. Höher noch fällt das prognostizierte Plus für die Solarthermie aus. In entsprechenden Kraftwerken wird Sonnenenergie zunächst in Wärme und dann mit Hilfe von Turbinen in Strom umgewandelt Laut Sarasin-Experten soll das weltweite Wachstum hier 25 bis 30 Prozent jährlich erreichen.

Zwar entfaltet die Solarthermie nur in Regionen mit einem hohen Anteil direkter Sonnenstrahlung ihre volle Wirkung – etwa in Südspanien. Denn ein bewölkter Himmel verhindert die optimale Umwandlung der Sonnenenergie in Wärme. Doch auch deutsche Anbieter profitieren vom wachsenden Markt. So liefert etwa der Mainzer Technologiekonzern Schott so genannte Solar-Receiver, das Kernstück dieser Anlagen, für ein 64-Megawatt-Kraftwerk. Es entsteht ab Mitte Februar in Boulder City im US-Bundesstaat Nevada und soll ab Sommer 2007 rund 40 000 Haushalte mit Strom versorgen.

Beim Bau von solarthermischen Kraftwerken gibt es zwei Alternativen. Parabolrinnen-Anlagen basieren auf einem rinnenförmigen Spiegel, der die Sonnenstrahlung auf eine Linie fokussiert. Entlang dieser Achse verläuft eine Leitung mit einem Wärmeträgermedium, das die Energie aufnimmt, abführt und eine Turbine antreibt. Das Prinzip wurde bereits 1907 in Stuttgart patentiert und 1912 in Kairo erstmals realisiert, geriet dann jedoch in Vergessenheit.

Seite 1:

Sonnenstrahlen liefern Wärme für Kraftwerke

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%