EU
EU schlägt Unternehmen für Iter-Fusionsprojekt vor

Der europäische Beitrag zum internationalen Kernfusion-Testreaktor Iter soll nach Vorstellung der EU-Kommission von einem eigenen Unternehmen gesteuert werden. Dieses Unternehmen solle in Barcelona (Spanien) angesiedelt werden, schlug die Kommission am Dienstag in Brüssel vor.

dpa BRüSSEL. Der europäische Beitrag zum internationalen Kernfusion-Testreaktor Iter soll nach Vorstellung der EU-Kommission von einem eigenen Unternehmen gesteuert werden. Dieses Unternehmen solle in Barcelona (Spanien) angesiedelt werden, schlug die Kommission am Dienstag in Brüssel vor.

Es wird demnach von Euratom, den EU-Mitgliedstaaten und assoziierten Drittländern getragen und soll in Zusammenarbeit mit der europäischen Industrie und Forschungseinrichtungen die Hälfte der Iter-Bauteile fertigen. Darüber hinaus soll es auch die Fördermittel aus dem Gemeinschaftshaushalt verwalten.

Iter (lateinisch „der Weg“) soll den Weg für eine industrielle Nutzung der Kernfusion ebnen. Die Fusion, die auch die Energiequelle der Sonne und anderer Sterne ist, gewinnt Energie aus der Verschmelzung leichter Atomkerne. An Iter sind die EU, Russland, Japan, China, Indien, Südkorea und die USA beteiligt. Der Bau des Reaktors, der mindestens 4,57 Mrd. Euro kosten wird, soll nach Möglichkeit im kommenden Jahr beginnen. Iter soll 2017 im südfranzösischen Cadarache in Betrieb gehen. Eine kommerzielle Nutzung der Technik wird jedoch erst in 40 bis 50 Jahren erwartet.

Das neue Unternehmen soll im ersten Halbjahr 2007 seine Arbeit beginnen. Die EU-Kommission schlug „eine schlanke Führungsstruktur“ vor. Das Unternehmen werde „die besten Ingenieure und Techniker einstellen, die mit der Industrie, den Fusionslaboratorien und anderen Organisationen zusammenarbeiten“.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%