Ex-Astronaut soll Nasa leiten
Obama nominiert neuen Nasa-Chef

US-Präsident Barack Obama hat am Samstag den pensionierten Generalmajor und Ex-Astronauten Charles Bolden als neuen Chef der US-Weltraumbehörde Nasa nominiert. Mit dem 62-Jährigen würde erstmals ein Afro-Amerikaner die Behörde leiten. Bolden gilt als starker Befürworter der bemannten Raumfahrt.
  • 0

HB WASHINGTON/CAPE CANAVERAL. Bolden flog in den 80er und 90er Jahren viermal mit dem Space Shuttle ins All, zweimal davon sogar als Kommandant. Die Wahl des früheren Generalmajors der Marineinfanterie sei bei der Nasa sehr positiv aufgenommen worden, weil er ein starker Befürworter der bemannten Raumfahrt sei, sagte ein CNN-Korrespondent. Bolden wäre erst der zweite Astronaut an der Spitze der Weltraumbehörde.

Der bisherige Nasa-Chef Michael Griffin, den Präsident George W. Bush berufen hatte, war im Januar nach der Wahl Barack Obamas zurückgetreten. Der Führungswechsel in der Nasa kommt in einer delikaten Phase: Im nächsten Jahr sollen nach über einem Vierteljahrhundert die altersschwachen Shuttles ausgemustert werden. Da ein Nachfolge-Transporter frühestens um 2015 einsatzfähig sein soll, wären Astronauten, die zur Internationalen Raumstation ISS wollen, über mehrere Jahre auf "Mitfluggelegenheiten" in den russischen Sojus-Kapseln angewiesen.

Die Nasa steht vor gravierenden Neuerungen. Nach dem Auseinderbrechen des Shuttles Columbia, bei dem 2003 alle sieben Besatzungsmitglieder ums Leben kamen, hatten sich Nasa und der damalige US-Präsident George Bush auf Empfehlung von Experten zur Ausmusterung der Space-Shuttle-Raumfähren bis 2010 entschlossen. Dann können die USA zunächst nicht mehr mit eigenem Gerät ins All fliegen. Erst 2015 sollen neue Raumfähren zur Verfügung stehen. Bis dahin wollen die USA zur Internationalen Raumstation ISS mit russischen Fähren fliegen.

Obama wird Bolden nach Angaben des Weißen Hauses vom Samstag im Senat ins Rennen schicken. Der Senat muss der Ernennung zustimmen. Es wird erwartet, dass Bolden dort glatt durchkommt.

Kommentare zu " Ex-Astronaut soll Nasa leiten: Obama nominiert neuen Nasa-Chef"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%