Forschung + Innovation
Experte: Geplantes Tsunami-Warnsystem kann Gefahren genau erkennen

Das vom Geoforschungszentrum (GFZ) Potsdam entwickelte Tsunami-Frühwarnsystem könnte nach einem Seebeben die tatsächlichen Gefahren im Indischen Ozean präzise erkennen.

dpa POTSDAM. Das vom Geoforschungszentrum (GFZ) Potsdam entwickelte Tsunami-Frühwarnsystem könnte nach einem Seebeben die tatsächlichen Gefahren im Indischen Ozean präzise erkennen. „Wenn das System schon installiert gewesen wäre, dann hätte es am Montag keine Tsunami-Warnung gegeben“, sagte Jörn Lauterjung, der am GFZ das Frühwarn-Projekt koordiniert. „Das System warnt nur, wenn tatsächlich eine Gefahr besteht.“

Nach dem Seebeben waren die betroffenen Regierungen vom Pazifik-Warnzentrum auf Hawaii vor einem Tsunami gewarnt worden. Dort können allerdings nur Aussagen über die Stärke der Beben, nicht aber über eine tatsächlich bestehende Tsunami-Gefahr getroffen werden. Mit dem maßgeblich vom GFZ entwickelten System könnte jedoch direkt der Druck auf dem Boden des Indischen Ozeans gemessen werden. „Mit Hilfe dieser Daten kann eindeutig geklärt werden, ob auf dem offenen Meer eine Welle entstanden ist, die die Menschen an Land gefährdet“, sagte Lauterjung.

Das neue System würde auch bei kleineren Beben funktionieren. „Allerdings entstehen Tsunamis erst nach einem Seebeben, das auf der Richterskala mindestens die Stärke sieben hatte“, sagte Lauterjung.

Ende des Jahres sollen die ersten Messstationen nach Indonesien geliefert werden. Sie sollen auf dem Festland und im Meer in der Nähe der Insel Sumatra installiert werden und können nach Angaben des GFZ sofort vor Tsunamis warnen. Allerdings könnten frühestens 2006 Teile des Systems in Betrieb gehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%